Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder sieht Kampf gegen Corona in entscheidender Woche
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. WM: Wichtiger Sieg für Lettland - Kanada im Viertelfinale

Eishockey

11.05.2015

WM: Wichtiger Sieg für Lettland - Kanada im Viertelfinale

Lettland setzte sich erst in der Verlängerung gegen Österreich durch.
Bild: Filip Singer (dpa)

Prag/Ostrau (dpa) - Die Schweiz hat bei der Eishockey-WM überraschend einen Punkt gegen den Titelaspiranten Schweden ergattert und damit die Viertelfinalchancen Deutschlands geschmälert.

Der Vize-Weltmeister von 2013 verlor erst nach Verlängerung mit 1:2 (0:1, 0:0, 1:0, 0:1) in der Neuauflage des WM-Endspiels vor zwei Jahren. In Prag schoss Filip Forsberg das entscheidende Tor in der Overtime für die Schweden, die sich damit die Viertelfinalteilnahme vorzeitig sicherten.

Deutschland muss am Sonntag gegen WM-Gastgeber Tschechien nun punkten, um mit einem Sieg am Montag gegen Österreich zum ersten Mal seit 2011 wieder in die Runde der besten Acht einziehen zu können.

Lettland und auch Dänemark feierten unterdessen wichtige Siege im Kampf um den Klassenverbleib. In der deutschen Gruppe A in Prag gewannen die Letten gegen Österreich mit 2:1 (0:1, 1:0, 0:0, 1:0) nach Verlängerung und zogen damit am direkten Konkurrenten in der Tabelle vorbei. Das glückliche Siegtor in der Overtime schoss Kaspars Daugavins (61. Minute). Mit einem Sieg am Dienstag gegen Frankreich könnte Lettland den Klassenverbleib endgültig perfekt machen. Die Dänen setzten sich in der Gruppe B in Ostrau mit 4:1 gegen Norwegen durch.

Eine Sensation verpassten die Franzosen gegen Kanada. Gegen den 24-maligen Weltmeister verlor Frankreich knapp mit 3:4 (1:2, 0:1, 1:1). Kanada ist damit endgültig für das Viertelfinale qualifiziert. Auch vom Spitzenplatz der Gruppe A ist Kanada bei noch zwei ausstehenden Spielen kaum mehr zu verdrängen.

In der Gruppe B in Ostrau gelang Finnland ein vorentscheidender Sieg im Kampf um die Viertelfinalqualifikation. Gegen den direkten Konkurrenten Slowakei gewannen die Finnen mit 3:0 (0:0, 0:0, 3:0). Zuvor war Titelverteidiger Russland in Galaform. Mit 7:0 (1:0, 3:0, 3:0) deklassierte der Rekord-Weltmeister das bisherige Überraschungsteam aus Weißrussland. Dadurch liegen die Russen in der Tabelle punktgleich mit zwölf Zählern mit den USA und Finnland an der Spitze. (dpa)

WM-Spielplan

WM-Homepage

Deutscher Kader

Kader-Übersicht

WM-Format

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren