Newsticker

Biontech und Pfizer beantragen EU-Zulassung für Corona-Impfstoff
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. Augsburger Panther
  5. 14 Teams, weniger Spiele: So startet die DEL in die Saison 2020/21

Eishockey

19.11.2020

14 Teams, weniger Spiele: So startet die DEL in die Saison 2020/21

Die Deutsche Eishockey Liga nimmt den Spielbetrieb wieder auf.
Bild: Tobias Hase/dpa

Nach Monaten des Wartens ist nun klar: Am 17. Dezember startet die neue DEL-Saison. Zu den Details informierte heute die Ligaleitung.

Es ist die Eishockey-Saison mit der längsten Wartezeit im Vorfeld - und eine, von der viele zwischenzeitlich dachten, dass sie wegen der Corona-Pandemie gar nicht stattfinden würde. Mittlerweile ist aber klar: Am 17. Dezember, mit einer dreimonatigen Verspätung, startet die Deutsche Eishockey Liga (DEL) in ihre neue Spielzeit.

Die Ligaleitung um Daniel Hopp (stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates) und DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke informierte am Donnerstagnachmittag in Düsseldorf über den Modus der neuen DEL-Spielzeit. Dass alle 14 Teams antreten werden, war kurz vorher bekannt geworden.

Der Modus der DEL 2020/2021

Gespielt wird in zwei Gruppen: einer Nord- und einer Süddivision. In jeder Division spielt jeder Klub viermal gegen jeden Gruppengegner sowie zweimal gegen eine Mannschaft aus der anderen Division - insgesamt kommen auf jedes DEL-Team also 38 statt wie vorher 52 Spiele zu. Am Ende der Hauptrunde bestreiten die vier Ersten jeder Gruppe die Play-offs, wobei das Viertelfinale erneut gruppenintern bestritten wird.

 

Der Erste der Südgruppe spielt also gegen den Vierten der Südgruppe, zudem treten die Nummer zwei und Nummer drei im Süden in der Runde der letzten acht an. Erst im Halbfinale wird dann über Kreuz gegen eine Mannschaft aus der anderen Division gespielt. Erst einmal wird ein Modus im Best-of-three angepeilt - sollte es angesichts der Pandemielage möglich sein, mehr Spiele zu machen, ist laut DEL-Chef Tripcke auch ein Best-of-five-modus möglich: "Das ist dann ein Bonus."

Daniel Hopp, der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende der DEL, erklärt den Modus: "Damit werden in Zeiten der Pandemie Kosten und Aufwand minimiert."

Die DEL-Gruppen in der Übersicht:

Südgruppe:

  • Augsburger Panther
  • EHC München
  • Nürnberg Ice Tigers
  • ERC Ingolstadt
  • Straubing Tigers
  • Adler Mannheim
  • Schwenninger Wild Wings

Nordgruppe:

  • Eisbären Berlin
  • Düsseldorfer EG
  • Kölner Haie
  • Wolfsburg Grizzlys
  • Bremerhaven
  • Iserlohn Roosters
  • Krefeld Pinguine

Der Rahmenterminkalender der DEL 2020/21

Ab dem Ligastart am 17. Dezember gilt die Devise: Eishockey satt. Gespielt wird jeden Tag außer an Weihnachten und Neujahr bis Mitte März. Insgesamt wird die Hauptrunde bis zum 18. April gehen. Die Play-offs starten am 20. April und sind bis 7. Mai angesetzt. Auch wenn die Fans nicht in die Stadien dürfen, gibt es zumindest täglichen Eishockey im TV. Magenta Sport, der Streamingdienst der Deutschen Telekom, überträgt alle Spiele live.

Ab wann wird es wieder Zuschauer in der DEL geben?

Gernot Tripcke, der Geschäftsführer der DEL, sieht in dieser Hinsicht schwarz: "Die DEL-Klubs rechnen erstmal nicht mit Zuschauern." Die Entscheidung, wann und ob wieder Fans erlaubt sind, sei ebenso eine Entscheidung der Politik wie die Frage, ob Teams bei positiven Corona-Tests in Quarantäne müssen. In diesem Fall würden wie beim Fußball die lokalen Gesundheitsämter der Kommunen entscheiden.

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

19.11.2020

Auch wenn wir noch nicht in unser CFS dürfen, es ist toll das es los geht! Vorallem freut es uns für die Spieler! Jungs, kommt aus USA und Kanada zurück. Hockey is back!!!

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren