Newsticker
RKI meldet 27.836 Neuinfektionen und 81 Todesfälle - Inzidenz bei 441,9
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. Augsburger Panther
  5. Augsburger Panther: Boutin verletzt: Meisner rückt heute gegen Wolfsburg ins Tor

Augsburger Panther
15.11.2016

Boutin verletzt: Meisner rückt heute gegen Wolfsburg ins Tor

Jonathan Boutin musste gegen Nürnberg verletzt vom Eis.
Foto: imago/Krieger

Nach dem 2:3 gegen Nürnberg fällt Stammtorwart Jonathan Boutin aus. Im heutigen Heimspiel gegen Wolfsburg rückt wieder Stellvertreter Ben Meisner ins Tor.

Brady Lamb hat eine kräftige Statur. Der Kanadier kann austeilen und einstecken. Doch nach einem Bandencheck von Nürnbergs Nationalstürmer Patrick Reimer wirkte der Eishockey-Profi kurz benommen. Reimer drückte den Kopf von Lamb gegen die Bande, der Helm landete auf dem Eis. Brady Lamb musste sich auf der Auswechselbank erst sammeln. Danach konnte der 28-jährige Kanadier weiterspielen und hatte kurz vor Schluss den 3:3-Ausgleich auf dem Schläger. Nach seinem Schuss prallte der Puck jedoch wieder einmal nur ans Eisengestänge und zurück ins Spielfeld. Nürnberg siegte 3:2.

Es war eine Szene eines zweigeteilten Eishockeyspiels. Anfangs schlichen die Panther müde über das Eis, hatten mit „Busbeinen“ zu kämpfen, wie Trainer Mike Stewart auf die lange Auswärtsfahrt nach Wolfsburg anspielte. Nach der ersten Drittelpause und einem schier aussichtslosen 0:3-Rückstand kippte die Partie jedoch und die Augsburger machten Dampf. „So kann man ja nicht weiterspielen, sonst kriegt man eine Klatsche“, blickt Alexander Thiel auf die Aufholjagd zurück, die jedoch um einen Treffer zu kurz ausfiel. „Es hat nicht ganz gereicht, aber wir hatten auch viel Pech und mindestens vier Pfosten- und Lattenschüsse“, ärgerte sich Thiel.

Der 25-jährige Stürmer spielt im Augenblick seine stärkste Phase bei den Augsburger Panthern. Jetzt, da alle Feldspieler einsatzfähig sind, gewann Thiel das Duell mit seinem Mannschaftskollegen Matt MacKay um den letzten freien Platz auf dem Spielberichtsbogen. MacKay musste zuletzt mehrmals als überzähliger Angreifer auf der Tribüne Platz nehmen. Thiel stürmt in der vierten Reihe mit Aleksander Polaczek und Adrian Grygiel. In der Vorbereitungsphase im August konnte sich der 1,89 Meter große Außen noch nicht entscheidend durchsetzen. Doch in den Punktspielen läuft es immer besser.

Boutin fällt gegen Wolfsburg verletzt aus

Im zweiten Panther-Jahr hat der 25-Jährige einen Leistungssprung gemacht, obwohl er sich umstellen musste. „In der zweiten Liga war ich Torjäger“, blickt Thiel auf die Saison 2013/14 zurück, als er beim ESV Kaufbeuren 33 Tore in 70 Zweitliga-Einsätzen schoss. In Augsburg musste er sich an eine neue Rolle gewöhnen: „Hier bin ich der Arbeiter. Als Vierte-Reihe-Spieler kann ich nicht so spielen wie ein Stürmer im ersten Block.“ Bislang gelang Thiel ein Saisontreffer gegen München, in der vergangenen Spielzeit bei den Panthern stehen zwei Treffer und eine Vorlage in seiner Statistik.

Während alle Feldspieler einsatzfähig sind, fällt Torwart Jonathan Boutin verletzt aus. Sein Stellvertreter Ben Meisner wird am heutigen Dienstag gegen die Grizzlys das Tor hüten. Die Nummer zwei ist der 19-jährige Niklas Zoschke aus dem DNL-Team des Augsburger EV. Auf zwei Spieler müssen die AEV-Profis, die am Freitag 2:1 in Wolfsburg siegten, achten. „Tyler Haskins und Sebastian Furchner sind die gefährlichsten Spieler in ihrem Team“, warnt Trainer Stewart.

Lesen Sie dazu auch

Im Heimspiel am heutigen Dienstag (19.30 Uhr, Curt-Frenzel-Stadion) gegen die Grizzlys Wolfsburg bieten die Panther verbilligte Studenten-Karten an. Der Stehplatz kostet neun Euro. Im Preis inbegriffen ist der Eintritt zur After-Game-Party ab 22 Uhr im Fuggerkeller mit DJ Dominik Koislmeyer (Einlass ab 18 Jahren).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.