Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 452, Drosten besorgt über Omikron-Variante
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. Augsburger Panther
  5. Augsburger Panther: Panther-Stürmer Trevelyan erreicht eine besondere Marke

Augsburger Panther
22.10.2021

Panther-Stürmer Trevelyan erreicht eine besondere Marke

Ein Spiel beschäftigt ihn noch nach lange nach der Schlusssirene: Thomas J. Trevelyan absolvierte inzwischen über 400 Partien in der Deutschen Eishockey Liga – ausschließlich für Augsburg.
Foto: Siegfried Kerpf

Plus Mit 37 Jahren hat T. J. Trevelyan nun eine besondere Marke in der Deutschen Eishockey Liga geknackt. Der AEV-Stürmer findet nach den Einsätzen nur wenig Nachtruhe.

Auf T. J. Trevelyan wartet wieder eine kurze Nacht. Wie immer nach Spielen kann der Stürmer nur schwer einschlafen. Nach Niederlagen wie dem 2:4 am Mittwochabend gegen die Eisbären Berlin grübelt der Stürmer der Augsburger Panther noch länger als gewöhnlich. „Ich überlege hin und her, was ich hätte besser machen können, was wir als Mannschaft hätten anders machen sollen. Meistens schlafe ich dann nur drei bis vier Stunden und muss schauen, dass ich das am nächsten Tag mit einem Nickerchen wieder aufhole“, erzählt der Kanadier gut eine Stunde nach Spielschluss vor der Panther-Umkleide.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.