Newsticker
Inzwischen 13 Millionen Deutsche mit "Booster"-Impfung
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. Augsburger Panther
  5. Augsburger Panther: Starker Torwart – aber zu viele Lücken in der Panther-Abwehr

Augsburger Panther
22.11.2021

Starker Torwart – aber zu viele Lücken in der Panther-Abwehr

Da können Verteidiger Wade Bergman (rechts) und Torwart Markus Keller nur noch hinterherschauen: Die Münchner haben wieder einen Treffer erzielt.
Foto: Heike Feiner

Plus Der AEV kann auswärts nicht gewinnen, doch zum DEL-Negativ-Rekord fehlt noch ein gutes Stück. Die Abwehr wirkt überlastet und in München kam noch ein anderes Problem hinzu.

T. J. Trevelyan kann sich an die Durststrecke noch gut erinnern. „In der Saison 2014/15 haben wir mal eine ganze Zeit lang auswärts nicht gewonnen. Aber wie viele Spiele es waren, weiß ich nicht mehr“, erzählt der Panther-Stürmer, der seit 2011 beim AEV unter Vertrag steht. 16 Partien in fremden Stadien war die Mannschaft zwischen Oktober 2014 und Februar 2015 in Folge leer ausgegangen. Von diesem Negativ-Rekord sind die Panther zwar noch ein Stück weit entfernt, doch das 3:4 am Sonntag beim EHC Red Bull war bereits die zehnte Auswärtspleite in Folge.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.