Newsticker
RKI meldet 12.257 Neuinfektionen und 349 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. Augsburger Panther
  5. Augsburger Panther bekommen neuen Premiumsponsor

Eishockey

09.08.2017

Augsburger Panther bekommen neuen Premiumsponsor

Aleksander Polaczek (links), Thomas Jordan Trevelyan (Mitte) und Kapitän Steffen Tölzer (rechts) präsentieren die neuen Trikots der Panther.
Bild: Ulrich Wagner

Die Augsburger Panther bekommen zur neuen Saison einen neuen Premiumpartner - das Küchenstudio Carola Graul. Indessen geht die Vorbereitung auf den Dolomitencup in die Endphase.

Das Küchenstudio Carola Graul aus Adelsried (Landkreis Augsburg) wird neuer Premiumsponsor der Augsburger Panther. In der nächsten Saison werden die Augsburger Spieler bei zwei Spielen mit Trikots mit dem Logo des Küchenstudios auflaufen.

Die neuen Trikots der Panther für die kommende Saison der Deutschen Eishockey-Liga wurden am vergangenen Donnerstag präsentiert. Das Heimtrikot ist grün, das Auswärtsdress weiß. Auch ein Alternativshirt gibt es, das im Retrostil mit AEV-Emblem auf der Brust gehalten ist.

Die Augsburger Panther peilen in Südtirol einen Rekord an

Die Saison der Panther geht diese Woche mit dem Dolomitencup in Neumarkt in Südtirol los. Zwar ist das Vier-Nationenturnier vom kommenden Freitag bis Sonntag nur ein Teil der Vorbereitung und zugleich der erste Saisonauftritt der AEV-Profis, doch AEV-Trainer Mike Stewart nimmt die Spiele ernst: "Ich schätze den Wettbewerbscharakter. Außerdem will ich immer gewinnen."

Die Sieger-Mentalität will der Panther-Trainer auch bei seinen Spielern sehen, die seit vergangenen Freitag intensiv das Training aufgenommen haben (mehr dazu lesen Sie hier). "Die Jungs sind gerade richtig am Boden. Aber vor dem Dolomitencup lasse ich sie schon Luft holen", erzählt der Austro-Kanadier vor dem ersten Spiel am Freitag um 20 Uhr. In der Halle von Neumarkt trifft der Klub aus der Deutschen Eishockey-Liga auf den französischen Meister Les Rapaces de Gap.

Spielten früher meist eingebürgerte Franko-Kanadier die Hauptrollen in der französischen Nationalmannschaft und in den Klubs, so rücken mittlerweile etliche selbst ausgebildete Spieler nach. "Frankreich und Dänemark haben die vielleicht meist unterschätzten Ligen Europas", sagt Mike Stewart.

Panther-Trainer will Sieger-Mentalität sehen

Gegen Gap will der AEV-Coach mit vier kompletten Sturmreihen und Verteidigerpaaren antreten. Nachzügler Drew Leblanc, der am Sonntag in Augsburg eingetroffen war, ist mittlerweile voll ins Mannschaftstraining eingestiegen. Stürmer Hans Detsch darf nach seinem Nasenbeinbruch nur leichtes Lauftraining und Übungen im Kraftraum absolvieren.

Im Vorjahr hatten sich die Panther mit einem 4:2 im Finale gegen Nürnberg den Titel zum dritten Mal nach 2013 und 2014 gesichert. Ebenso oft war der ehemalige DEL-Spitzenklub Frankfurt Lions in den Jahren 2006, 2007 und 2008 erfolgreich gewesen. Mit dem vierten Triumph beim Dolomitencup wären die Panther Rekordsieger in Südtirol. ms/AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren