Newsticker

Bundesregierung hebt Reisewarnung für europäische Länder auf
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. Augsburger Panther
  5. Augsburger Panther verlängern mit drei Stürmern

AEV

31.03.2020

Augsburger Panther verlängern mit drei Stürmern

Jaroslav Hafenrichter bleibt auch in der nächsten Saison ein Panther.
Bild: Siegfried Kerpf

Die Stürmer Jaroslav Hafenrichter, Thomas Holzmann und Alex Lambacher werden auch in der Saison 2020/21 für die Augsburger Panther spielen.

Die Augsburger Panther haben sich mit drei Stürmern auf eine Vertragsverlängerung geeinigt: Jaroslav Hafenrichter, Thomas Holzmann und Alex Lambacher werden auch in der Saison für die Augsburger auflaufen. Wie der Verein mitteilt, sorgen sie so in diesen auch für den Profisport unruhigen Zeiten für Konstanz im neuen Team.

Jaroslav Hafenrichter wechselte zur Saison 2016/17 vom damaligen DEL-Kontrahenten Hamburg Freezers zu den Panthern. In nunmehr vier Spielzeiten und insgesamt 219 Spielen im Augsburger Trikot verbuchte der 30-jährige Außenstürmer 25 Tore und 33 Assists. Zu seinen Stärken zählen seine Geschwindigkeit und seine starke Defensivarbeit.

Hafenrichter schoss das erste CHL-Tor der Augsburger Panther

Seinen Platz in den Geschichtsbüchern des Augsburger Eishockeys hat der Linksschütze sicher: Am 29. August des vergangenen Jahres erzielte er beim sensationellen Auswärtssieg der Panther beim schwedischen Topteam Luleå Hockey das erste Champions-Hockey-League-Tor der 141-jährigen Clubhistorie.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Bild: Siegfried Kerpf


Thomas Holzmann steht vor seiner sechsten Saison in Diensten der Panther. Der 32 Jahre alte Außenstürmer bestritt für Hannover, Kassel, Hamburg, Iserlohn, München und Augsburg bereits 534 Spiele in der Deutschen Eishockey Liga und zählt somit zu den erfahrensten Akteuren im Kader für die Spielzeit 2020/21. Auch wenn das letzte Jahr für Holzmann persönlich nicht optimal verlief (in 44 Spielen gelangen dem Angreifer nur vier Tore) genießt der Linksschütze dennoch das Vertrauen der Clubverantwortlichen.

Bild: Siegfried Kerpf

Alex Lambachers bitteres Saisonende

Ebenfalls keine einfache Saison hat Alex Lambacher hinter sich. Der italienische Nationalspieler mit deutscher Spielerlizenz hatte sich seine erste komplette DEL-Saison anders vorgestellt. Gerade als sich der 23-jährige Rechtschütze, der sowohl als Außen- wie auch als Mittelstürmer eingesetzt werden kann, einen Platz in den ersten vier Sturmformationen erkämpft hatte, zog er sich im Training einen Fußbruch zu und musste sich operiert werden - es war das abrupte Saisonende. Im Club ist man deswegen nach wie vor überzeugt, dass Lambacher zu einem Stammspieler in der DEL avancieren kann.

Brady Lamb ist der Abwehrchef der Panther - und das schon seit 2014.
20 Bilder
Der bisherige AEV-Kader für die Saison 2020/21
Bild: Siegfried Kerpf


Die Panther kämpfen weiterhin um Drew LeBlanc

Zusammen mit Neuzugang Michael Clarke (Iserlohn) stehen damit 17 Spieler für die neue DEL-Saison unter Vertrag. Ungeklärt ist hingegen Zukunft von Verteidiger Patrick McNeill sowie den Stürmern Drew LeBlanc, Adam Payerl und Matt Fraser. Mit allen Spielern befinden sich die Augsburger Panther nach noch in Gesprächen, finale Entscheidungen stehen bevor.

Panther-Spielmacher LeBlanc wird weiterhin mit den Kölner Haien in Verbindung gebracht, wo Ex-AEV-Coach Mike Stewart bis vor kurzem unter Vertrag stand. Auch die Zukunft des Trainerteams Tray Tuomie und Jamie Bartman ist bislang nicht geklärt. Dass Christoph Ullmann seine Karriere beenden wird und Sahir Gill, Daniel Schmölz, Scott Kosmachuk, Mitch Callahan und Jakob Mayenschein die Panther verlassen werden, hatte die Clubführung bereits zuvor verkündet. (eisl)

Lesen Sie auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

31.03.2020

Gute Nachrichten in schlechter Zeit!!!

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren