Newsticker
Jens Spahn verteidigt Corona-Teststrategie der Bundesregierung
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. Augsburger Panther
  5. DEL-Zwischenbilanz: Die Augsburger Panther sind wieder in der Spur

DEL-Zwischenbilanz: Die Augsburger Panther sind wieder in der Spur

Kommentar Von Milan Sako
22.01.2021

Plus Nach dem Fehlstart haben sich die Augsburger Panther gefangen. Wo steht der AEV nach neun Spielen in der DEL? Zeit für eine Zwischenbilanz.

Zu Beginn mussten sich die Fans Sorgen machen um die Augsburger Panther: Vier Pleiten in Folge und null Power im Powerplay sorgten für Krisenstimmung im Umfeld. Ruhig arbeitete dagegen die Teamführung weiter. Mit Spencer Abbott und Daniel Kristo fischten Trainer Tray Tuomie und Hauptgesellschafter Lothar Sigl zwei Spitzenkräfte aus dem üppigen Angebot.

Augsburger Panther haben am Überzahlspiel gefeilt - und zeigen jetzt gutes Powerplay

Im Training feilte Coach Tray Tuomie an den Schwächen in Überzahl, bis es auch da klappte. Es dauerte eine Zeit lang, bis die Formationen gefunden waren, aber mittlerweile baut der AEV ein druckvolles Überzahlspiel auf.

Zwar blieben die Panther beim 1:2 in Mannheim erstmals seit vier Spielen ohne Punkt, doch das Match hätte auch einen anderen Sieger verdient gehabt. Besonders im zweiten Drittel spielte die Gäste die Mannheimer förmlich an die Wand. Ein Glücksschuss von MERC-Verteidiger Dennis Reul bescherte allerdings dem Team von Pavel Gross die glückliche Führung.

AEV-Torwart: Olivier Roy hat als Nummer eins im Tor echte Konkurrenz

Die Erkenntnis nach gut einem Monat in der Deutschen Eishockey-Liga: Die Panther sind wieder in der Spur. Großen Anteil an den stabilen Auftritten hat Torwart Markus Keller. Der Augsburger hat sich aus dem Tief der vergangenen Saison gearbeitet und macht Olivier Roy echte Konkurrenz.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren