1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. Augsburger Panther
  5. "Gut fürs Selbstvertrauen": Die Stimmen zum 7:1-Sieg der Panther

AEV

13.03.2019

"Gut fürs Selbstvertrauen": Die Stimmen zum 7:1-Sieg der Panther

Freude bei den Augsburger Panthern, Frust bei der Düsseldorfer EG. Die Reaktionen auf den 7:1 Sieg des AEV finden Sie hier.
Bild: Siegfried Kerpf

Freude bei den Augsburger Panthern, Frust bei der Düsseldorfer EG: Nach dem 7:1-Sieg sind die AEV-Spieler zufrieden - bleiben aber realistisch ob ihrer Chancen.

Bei der DEL spricht man von einem "schwarzen Tag für das Rheinland": Denn nicht nur die Kölner Haie mussten sich dem bayerischen Gegner geschlagen geben und erzielten gegen ERC Ingolstadt ein 2:6. Auch für den rheinischen Nachbar aus Düsseldorf gab es eine bittere Niederlage: Die Augsburger Panther siegten mit 7:1 haushoch.

"Verdammt stolz": So reagiert Panther-Kapitän Tölzer auf das 7:1

Panther-Kapitän Steffen Tölzer zeigte sich im Interview nach dem Spiel zufrieden: "Wir haben von der ersten Minute an unser Hockey gespielt. Wir haben die Checks zu Ende gefahren, wir haben gute Pässe gespielt, wir haben Schüsse aufs Tor gebracht - das, was man halt einfach in den Play-offs machen sollte." 

Das sagt Panther-Kapitän Steffen Tölzer zum 7:1 gegen die DEG
Video: Florian Eisele

Tölzers Fazit nach dem 7:1 gegen die DEG: "Ich bin verdammt stolz. Überragend die Leistung vom Team."

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

"Nicht überbewerten": Sezemsky und Ullmann bleiben realistisch

Auch Panther-Verteidiger Simon Sezemsky, der gegen Düsseldorf zwei Tore erzielte (50., 56.), gab sich im Interview mit Magenta Sport zufrieden - blieb aber realistisch: "Es ist in der Tat ein echt schönes Gefühl aktuell. Aber ich glaube, jeder weiß, wie lange die Play-offs gehen. Es ist letztendlich nur ein Spiel - aber von mir aus kann es gerne so weitergehen."

Ähnlich reagierte Panther-Stürmer Christoph Ullmann im Interview nach dem Sieg: "Wir dürfen das jetzt nicht überbewerten. Wir fokussieren uns morgen wieder und genießen es, dass das so gelaufen ist. Aber da wird es mit Sicherheit auch andere Spiele geben."

Das sagt Christoph Ullmann zum 7:1-Sieg der Augsburger Panther gegen die DEG
Video: Florian Eisele

Ullmann fügte aber hinzu: "In den Play-offs ist es ja nicht entscheidend, wie hoch du gewinnst, sondern dass du gewinnst. Dass es 7:1 für uns ausgegangen ist, ist gut für unser Selbstvertrauen."

DEG #chancenlos: So reagiert das Netz auf das 7:1

Auch in den sozialen Netzwerken gab es Reaktionen auf den 7:1-Sieg der Augsburger Panther gegen die Düsseldorfer EG. Twitter-Nutzer Urbster vermutete sogar Absicht aufseiten der unterlegenen DEG - sozusagen als Dankeschön für den traditionellen "Scheiß Kölner Hae"-Ruf im Curt-Frenzel-Stadion.

Twitter-Nutzer Michael Volkmann wusste auch gleich den passenden Hashtag für das Aufeinandertreffen von AEV und DEG.

Bereits nach dem 5:0 hatte das Social-Media-Team der DEG ein Urteil gefällt. Da wussten sie noch nicht, dass Düsseldorf zwei weitere Gegentreffer kassieren sollte.

 

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Augsburger Panther - Düsseldorf
Augsburger Panther

Panther starten furios in die Play-offs und schießen Düsseldorf vom Eis

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden