Newsticker
Corona-Gipfel beendet: Lockdown wird verlängert, aber Öffnungen sind möglich
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. Augsburger Panther
  5. "Ich war sprachlos": AEV-Überraschungspost für Christoph Ullmann

Augsburger Panther

14.02.2021

"Ich war sprachlos": AEV-Überraschungspost für Christoph Ullmann

Überraschung gelungen: zu Hause in Mannheim erreichte Ex-AEV-Profi Christoph Ullmann die Post mit den beiden Panther-Trikots.
Bild: Christoph Ullmann Facebook

Plus Ex-AEV-Profi Christoph Ullmann bekommt von den Augsburger Panthern ein Paket mit Trikots und persönlicher Widmung - und ist überwältigt.

Damit Christoph Ullmann sprachlos ist, muss schon einiges passieren. Das liegt einerseits an der Erfahrung von 918 Begegnungen in der Deutschen Eishockey-Liga sowie 156 Länderspielen für Deutschland. Zudem gilt der 37-Jährige als cleverer Gesprächspartner, der nie um eine Antwort verlegen ist.

Kürzlich hat der Wahl-Mannheimer, der nach seinem Karriereende vor knapp einem Jahr mittlerweile als Berater arbeitet, Post von seinem ehemaligen Arbeitgeber, den Augsburger Panthern, bekommen – und war fassungslos. In dem Paket fanden sich die beiden AEV-Trikots, in denen Ullmann seine letzten DEL-Spiele bestritten hatte, zusammen mit einem handgeschriebenen Brief von AEV-Mitgesellschafter Max Horber. Darin dankte er dem Ex-Spieler für die gemeinsame Zeit.

Christoph Ullmann dankt den Panthern: "Danke für die geile Zeit, Augsburg"

Ullmann postete das Bild auf Instagram und schrieb dazu: "Ich war sprachlos. Danke für die geile Zeit, Augsburg. Danke für alle Erinnerungen." Im Telefongespräch ist Ullmann die Freude immer noch anzumerken. Er schwärmt: "Ich habe aus den beiden Jahren in Augsburg viele schöne Erinnerungen mit nach Hause genommen, der Kontakt ist bis heute auch nicht abgerissen. Deswegen bin ich wirklich überwältigt gewesen, als das unangekündigte Paket bei mir angekommen ist."

 

Dabei wusste Ullmann, als er die Trikots damals trug, noch nicht, dass es sich um seine Abschiedsvorstellung handeln sollte: Eine Verletzung und der anschließende Abbruch der DEL-Saison 2019/20, sorgten dafür, dass der Ex-Nationalspieler ein vorzeitiges Karriereende erlebte. Der nimmt das mittlerweile gelassen: "Das schmälert nicht, dass ich in Augsburg zwei richtig tolle Jahre hatte." Die Trikots bekommen im Hause Ullmann einen Ehrenplatz.

Bei den Augsburger Panthern wird kein Trikot weggeworfen

Bei den Panthern freut man sich darüber, dass die Überraschung gelungen ist. Weggeworfen wird übrigens ohnehin kein AEV-Trikot. In aller Regel erhalten die wechselnden Brustsponsoren die Trikotsätze, um sie an Mitarbeiter zu verteilen oder zu verlosen. Darüber hinaus hat jeder Spieler Anspruch auf zwei Jerseys jedes Trikotsatzes mit seiner Rückennummer.

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren