1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. Augsburger Panther
  5. Panther halten ihren Topscorer: Drew LeBlanc bleibt in Augsburg

Eishockey

16.03.2018

Panther halten ihren Topscorer: Drew LeBlanc bleibt in Augsburg

Drew LeBlanc bleibt in Augsburg.
Bild: Ulrich Wagner

Gute Nachricht für Fans der Augsburger Panther: Der Topscorer verlängert beim AEV. Zuletzt hatte es Gerüchte um einen Abschied nach München gegeben.

Die Panther können eine weitere wichtige Vertragsverlängerung vermelden. Topscorer Drew LeBlanc verlängerte seinen Vertrag in Augsburg um ein weiteres Jahr und entschied sich damit gegen Angebote der Konkurrenz. Zuletzt hatte es Gerüchte gegeben, wonach der Angreifer vor einem Wechsel zum Ligaprimus und Deutschen Meister Red Bull München steht.

Im Jahr 2013 wurde LeBlanc mit dem Hobey Baker Award als bester Spieler der College-Liga NCAA ausgezeichnet, im selben Jahr gewann der Linksschütze mit Team USA Bronze bei der IIHF-Weltmeisterschaft.

Seit der Saison 2015-16 spielt Drew LeBlanc für das DEL-Gründungsmitglied Augsburg. In 149 Partien für die Panther verbuchte der 183 cm große und 88 kg schwere Mittelstürmer 38 Tore und 90 Assists. Mit seinen technischen und läuferischen Fähigkeiten setzt er nicht nur seine Teamkollegen immer wieder gut in Szene, der US-Amerikaner sorgt auch regelmäßig für spielerische Glanzpunkte.

Stewart: "LeBlanc wird Schlüsselposition einnehmen"

Panther-Coach Mike Stewart: „Trotz aller Gerüchte und dem Interesse anderer Clubs haben wir immer an unsere Chance geglaubt, dass Drew LeBlanc auch kommende Saison für uns spielt. In offenen und ehrlichen Gesprächen ist es uns gelungen, Drew von einem Verbleib zu überzeugen. Er weiß, dass er auch nächstes Jahr eine Schlüsselposition in unserem Team einnehmen wird. Wir sind froh, einen Spieler seiner Qualität weiter in Augsburg zu sehen.“

Panther
22 Bilder
So sieht das Panther-Team in der neuen Saison bislang aus
Bild: Ulrich Wagner

Drew LeBlanc ergänzt: „Oft sind es im Profisport nur Floskeln, aber ich fühle mich in Augsburg zusammen mit meiner Frau Chelsea und unserer wenige Wochen alten Tochter Sofina Rae rundum wohl. Natürlich macht man sich gerade als junger Familienvater Gedanken um die Zukunft, aber ich denke, dass die Augsburger Panther für mich der richtige Club sind. Gemeinsam wollen wir nächstes Jahr wieder in die Erfolgsspur zurückkehren.“

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20KER00789_26-12-17.tif
Augsburger Panther

Entscheidende Tage beim AEV - auch für Trainer Stewart

ad__querleser@940x235.jpg

Qualität auch für Querleser

Montag bis Samstag ab 4 Uhr morgens. Und die Multimedia-Ausgabe
"Kompakt" mit den wichtigsten Nachrichten von Morgen ist auch dabei.

Jetzt e‑Paper bestellen!