1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. Augsburger Panther
  5. Überraschung: Greg Thomson steht künftig an der Bande

Augsburger Panther

27.07.2012

Überraschung: Greg Thomson steht künftig an der Bande

Greg Thomson wird neuer Co-Trainer bei den Augsburger Panthern. Als Spieler lief der Deutschkanadier für Krefeld und Frankfurt auf, für den ERC Ingolstadt stand er als Chef- und Co-Trainer von 2007 bis 2011 hinter der Bande.
Bild: Xaver Habermeier (Archiv)

Die Augsburger Panther haben Greg Thomson als neuen Co-Trainer verpflichtet. Diese Position hatte der Verein seit Jahren nicht besetzt.

Noch ein Neuer für die Augsburger Panther: Zum ersten Mal seit vielen Jahren haben die Augsburger Panther nach eigenen Angaben wieder einen Assistenztrainer verpflichtet. Greg Thomson wird in der neuen Saison die sportliche Leitung um Cheftrainer Larry Mitchell und Sportmanager Duanne Moeser unterstützen. Greg Thomson ist 49 Jahre alt und stammt gebürtig aus Edmonton, Alberta.

Greg Thomson kein Unbekannter

In der Deutschen Eishockey Liga ist Greg Thomson kein Unbekannter. Als Spieler lief der Deutschkanadier für Krefeld und Frankfurt auf, für den ERC Ingolstadt stand Thomson als Chef- und Co-Trainer von 2007 bis 2011 hinter der Bande. Zuletzt war er ohne Verein. Für die deutsche Nationalmannschaft nahm Greg Thomson an der Weltmeisterschaft 1993 teil.

Greg Thomson äußerte sich zufrieden: "Ich freue mich sehr, dass ich bei den Augsburger Panthern die Chance bekomme, wieder in der DEL zu arbeiten. Larry Mitchell und Duanne Moeser kenne ich seit vielen Jahren und weiß, was sie von mir erwarten. Ich denke, dass ich die beiden in vielen Bereichen sehr entlasten kann und wir als Club so im sportlichen Bereich noch einen Tick professioneller arbeiten können."

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

"Sicher überraschend"

Lothar Sigl zu der Personalie: "Für viele kommt die Personalie Thomson sicher überraschend. Duanne Moeser hat in den letzten Jahren, zusätzlich zu seinem eigentlichen Aufgabengebiet als Sportmanager, unseren Cheftrainer Larry Mitchell im Trainings- und Spielbetrieb als Assistenztrainer unterstützt. Wir wollen Duanne gerade im sportlichen Bereich teilweise entlasten, um ihm Freiräume für andere Aufgabengebiete zu schaffen." Fanmeeting bei den Panthern

Hierzu gehöre auch die Sponsorenbetreuung und -akquise. Moeser wird auch künftig als Mannschaftsleiter fungieren und so eng bei der Mannschaft sein. "Wenn es seine Zeit zulässt, wird er auch mit dem Team aufs Eis gehen und hinter der Bande stehen", sagt Sigl.

Mitchell zufrieden

Auch Trainer Larry Mitchell ist zufrieden mit der Thomson-Verpflichtung: "Ich sehe uns durch die Verpflichtung von Greg Thomson hervorragend aufgestellt, zumal wir mit David Belitski auch über einen klasse Torwartrainer verfügen. Wichtig für mich als Cheftrainer ist es auch, mit Duanne einen Sportmanager an meiner Seite zu haben, der mich in vielen Bereichen unterstützt, berät und mir so den Rücken freihält." (AZ)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20KER_0161.tif
ERC Ingolstadt

Lothar Sigl: „Larry Mitchell ist weltweit vernetzt“

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket