1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. Augsburger Panther
  5. Wieder ausverkauft: In Augsburg grassiert die Eishockey-Euphorie

Augsburger Panther

28.12.2018

Wieder ausverkauft: In Augsburg grassiert die Eishockey-Euphorie

Die Panther siegen sich gerade quer durch die DEL und locken damit die Zuschauer an.
Bild: Ulrich Wagner

Mit der besten DEL-Saison seiner Geschichte lockt der AEV die Fans ins Stadion. Mittlerweile ist das vierte Spiel in Folge komplett ausverkauft.

In Augsburg grassiert die Eishockey-Euphorie. Die erfolgreichste Hauptrunde in der 25-jährigen DEL-Geschichte der Panther mobilisiert die Massen. Seit Freitagvormittag ist auch das Heimspiel gegen Schwenningen am Sonntag (16.30 Uhr) ausverkauft. Zuletzt waren schon die beiden Derbys gegen München (3:2-Sieg) und Ingolstadt (6:3-Sieg) mit 6139 Zuschauern bis auf den letzten Platz belegt.

Am 6. Januar gegen Düsseldorf wird das Stadion wohl auch voll sein

Und ein Ende der Begeisterung ist nicht abzusehen. Schon jetzt raten die Panther allen Interessierten dazu, sich möglichst schnell Karten für das übernächste Heimspiel zu besorgen. Das findet am 6. Januar statt, zu Gast ist dann die Düsseldorfer EG. Der Umstand, dass die DEG zu diesem Spiel einen Fanzug einsetzt, könnte die Lage an der Ticketfront noch zusätzlich verschärfen, denn der Gästefanblock dürfte damit komplett gefüllt sein.

Wir wollen wissen, wen unsere Leser für den besten Panther des Jahres halten.

Copy%20of%20DSC_3157(1).tif
13 Bilder
Jetzt abstimmen: Wer ist der AEV-Spieler des Jahres?
Bild: Ulrich Wagner

Rein sportlich betrachtet sind die beiden Spiele gegen Schwenningen und Düsseldorf komplett gegensätzlich. Die Wild Wings sind momentan Tabellenletzter, Düsseldorf ist Zweiter. Aber Vorsicht: Dass in der DEL auch der Letzte immer ein ernstzunehmender Gegner ist mussten am vergangenen Spieltag die Adler Mannheim erfahren. Sie kassierten auf eigenem Eis eine 1:2-Pleite gegen Schwenningen.

Das letzte Aufeinandertreffen gegen den AEV gewann Düsseldorf

Düsseldorf dagegen hat sich in dieser Saison zu einem absoluten Top-Team gemausert. Das erste Aufeinandertreffen mit Augsburg gewann die DEG nach Verlängerung im Curt-Frenzel-Stadion mit 2:1. Es folgte 3:5-eine Auswärtsniederlage der Panther. Die Saisonbilanz der Mannschaft von Mike Stewart ist bislang also noch negativ. Gegen Schwenningen sieht das anders aus: Das erste Spiel gewannen die Panther mit 3:0, das zweite mit 6:3 – beide Male auf fremdem Eis. (ako)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Panther
Augsburger Panther

AEV-Boss Sigl genießt die Euphorie - als Wirt zieht er sich zurück

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

PLUS-Paket ansehen