Newsticker
RKI meldet 126.955 Corona-Neuinfektionen
AEV
16.12.2021

Vogler siegt mit AEV und EVL

Heiko Vogler wechselte nach den letzten Spielen mit dem AEV zum Zweitligisten EV Landshut.
Foto: Annette Zoepf

Turbulente Tage erlebt Trainer Heiko Vogler. Zuerst verabschiedet er sich von den AEV-Junioren und feiert dann einen überraschenden Einstand beim EV Landshut.

Heiko Vogler hat den Wechsel vollzogen, sehr erfolgreich. Zunächst feierte der Trainer mit den DNL-Junioren des Augsburger EV einen Sieg und anschließend einen Einstand nach Maß als Headcoach des Zweitligisten EV Landshut.

AEV-Junioren drehen Spiel in Krefeld

Mit zwei Partien gegen den Krefelder EV verabschiedete sich der 37-Jährige von der Trainerbank des Augsburger EV. Im ersten Spiel am Samstag in der Krefelder Rheinlandhalle lagen die Gäste zwar früh zurück und mussten bis ins letzte Drittel einem Rückstand hinterherlaufen. Mit vier Toren in den letzten zwanzig Minuten drehte der Augsburger Eishockey-Nachwuchs das Match und siegte 6:5. Vogler und sein Trainerteam freuten sich über drei weitere Punkte, um das Ziel direkte Play-off-Qualifikation zu erreichen. Am Sonntag unterlag der AEV mit 1:5 dem KEV, bleibt aber Fünfter in der Deutschen Nachwuchs Liga DNL.

Ex-Panther Gill erzielt Siegtreffer

Tags darauf leitete Vogler erstmals das Training des Zweitligisten EV Landshut und feierte am Dienstag eine überraschend starke Premiere. Die Niederbayern gingen mit einer Negativserie von acht Pleiten am Stück in die Partie und lagen gegen den DEL2-Tabellenführer Frankfurt mit 0:2 zurück. Dann begann die Aufholjagd. Die Gastgeber glichen zum 2:2 aus. Der ehemalige Panther-Stürmer Sahir Gill schoss den 3:2-Siegtreffer. Landshut feierte mit Vogler den ersten Drei-Punkte-Sieg nach fast zwei Monaten.

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.