Newsticker
RKI meldet 126.955 Corona-Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. Augsburger Panther
  5. Augsburger Panther: Panther-Torwart Keller hat genug pausiert

Augsburger Panther
16.12.2021

Panther-Torwart Keller hat genug pausiert

Fast täglich stand Training im Curt-Frenzel-Stadion an. Torwart Markus Keller freut sich darauf, dass die Panther am Sonntag wieder im Einsatz sind.
Foto: Ulrich Wagner

Plus Wegen Spielverlegungen setzten die Augsburger Panther und ihr Torhüter zwei Wochen lang aus. Nun warten zwei schwere Auswärtsspiele auf das Team, das immer noch mit Problemen in der Abwehr kämpft.

Reisen, spielen, reisen, spielen und dazwischen ein wenig trainieren – das ist der übliche Modus der Augsburger Panther im Dezember, einem der Eishockey-Monate schlechthin. Doch im Augenblick sieht der Rhythmus der Augsburger Panther komplett anders aus. Fast täglich bitten Cheftrainer Mark Pederson und sein Assistent Pierre Beaulieu im Curt-Frenzel-Stadion zu Übungseinheiten. Zwei freie Tage hat das Trainerduo ebenfalls eingestreut. Der Klub aus der Deutschen Eishockey-Liga hatte wegen der in Bayern verordneten Geisterspiele im Profisport etliche Partien verlegt oder auch getauscht. Der ursprüngliche Spielplan wurde über den Haufen geworfen. So liegen zwischen der jüngsten Partie am 5. Dezember in Düsseldorf (4:3 für den AEV) und dem nächsten Match am Sonntag bei den Adlern Mannheim (16.30 Uhr) exakt zwei Wochen Pause.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.