Newsticker
Geberkonferenz verspricht 1,5 Milliarden Euro für Ukraine-Unterstützung
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. Augsburger Panther
  5. Augsburger Panther: Wirbel um aberkanntes Panther-Tor: Bitterer Rückschlag für den AEV

Augsburger Panther
23.03.2022

Wirbel um aberkanntes Panther-Tor: Bitterer Rückschlag für den AEV

Die entscheidende Szene: Der Puck scheint beim Schuss von AEV-Stürmer Matt Puempel hinter der Linie zu sein. Das Tor wird dennoch nicht gegeben.
Foto: Magentasport

Plus Gegen Köln erzielt der AEV ein Tor – weil es wohl zu Unrecht aberkannt wird, wird aus drei Punkten einer. Der Schiedsrichter hatte zuletzt schon für Aufsehen gesorgt.

Es war das Gesprächsthema Nummer eins nach dem Spiel der Augsburger Panther gegen die Kölner Haie: Fünf Minuten vor Ende der regulären Spielzeit hatte AEV-Stürmer Matt Puempel einen Schuss aufs Haie-Tor abgefeuert. Der Puck knallte an Keeper Justin Pogge vorbei an den Innenpfosten, von dort an den anderen Pfosten und wieder aus dem Gehäuse. In einer ersten Reaktion entschied das Schiedsrichtergespann auf Tor, begab sich anschließend aber ans Studium der Video-Bilder. Die entscheidende Frage, die sich jeder im Stadion stellte: drin oder nicht drin? Es wäre das 2:1 für Augsburg gewesen im Duell mit dem direkten Konkurrenten um die Play-off-Plätzen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

23.03.2022

Als ob wir in Deutschland nicht schon genug blinde Schiedsrichter hätten - nun müssen die offenbar noch zusätzlich aus den USA oder Kanada importiert werden...

Permalink