Newsticker
Rund 260 ukrainische Soldaten können Asow-Stahlwerk verlassen
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. Augsburger Panther
  5. Augsburger Panther: Zwei Spieler aus Krefeld: Panther geben erste Neuzugänge bekannt

Augsburger Panther
05.05.2022

Zwei Spieler aus Krefeld: Panther geben erste Neuzugänge bekannt

Der 20-jährige Justin Volek wechselt mit seinem Teamkollegen Mirko Sacher von den Krefeld Pinguinen zu den Augsburger Panthern.
Foto: Johannes Traub

Nach der enttäuschenden vergangenen Saison hatten die Panther erst einmal aussortiert. Jetzt gibt es die ersten Neuzugänge zu vermelden. Vom DEL-Absteiger Krefeld kommen Justin Volek und Mirko Sacher nach Augsburg.

Nach der enttäuschenden vergangenen Saison hatten die Augsburger Panther erst einmal aussortiert. Unter anderem das komplette Trainergespann um Serge Pelletier und insgesamt elf Spieler mussten den Klub verlassen.

Es folgte die Bekanntgabe, dass Peter Russell den Job des Cheftrainers übernehmen wird. Jetzt gibt es die ersten Neuigkeiten beim spielenden Personal. Vom DEL-Absteiger Krefeld kommen der junge Stürmer Justin Volek und Verteidiger Mirko Sacher.

Dennis Endras kehrt aus Mannheim zu den Augsburger Panthern zurück.
17 Bilder
Das ist der Kader der Augsburger Panther für die Saison 2022/23
Foto: Uwe Anspach, dpa

Talentierter Stürmer mit Nationalmannschaftserfahrung

Volek gilt als Talent, der in der Saison 2020/21 seine ersten DEL-Spiele für Krefeld per Förderlizenz absolvierte, ehe er zur abgelaufenen Spielzeit fest in die Seidenstadt wechselte. Der 20-jährige gebürtige Ravensburger verbuchte in 55 Einsätzen für die Pinguine acht Scorerpunkte. Bei den beiden vergangenen U20-Weltmeisterschaften gehörte er zum deutschen Aufgebot und durfte auch schon in der Nationalmannschaft erste Erfahrungen sammeln.

In Augsburg wird Volek weiterhin mit Mirko Sacher zusammen spielen. Der 30-jährige Defensivspezialist verfügt über die Erfahrung von 283 DEL-Spielen (16 Tore und 54 Assists) für die Pinguine und die Schwenninger Wild Wings. Die Verpflichtung Sachers ist auch eine Reaktion darauf, dass die Panther in der vergangenen Saison mit einer äußerst schmal besetzten Defensive an den Start gegangen waren. Das hatte sich als Fehler heraus gestellt, der nicht wiederholt werden soll.

Neuer Panther-Trainer will mehr Tiefe im Kader

Der neue Panther-Trainer Russell wird diesbezüglich in einer Klub-Mitteilung mit den Worten zitiert, dass er mehr Tiefe und einen gesunden Konkurrenzkampf auf allen Positionen wolle. „Mirko Sacher ist ein starker Schlittschuhläufer, gut im Eins-gegen-Eins und er kann auch offensiv spielen. Als erfahrener, rechtsschießender Verteidiger macht er uns besser.“

Lesen Sie dazu auch

Volek wiederum habe in den vergangenen Jahren eine gute Entwicklung genommen. „Er ist ein schneller, hart arbeitender Stürmer mit einem guten Skill-Set. In unseren Planungen spielt er als U23-Spieler eine wichtige Rolle.“

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

05.05.2022

Lieber Herr Kornes,

bitte lassen Sie sich doch die Telefonnummern des neuen Trainers und der Neuzugänge geben und stellen Sie dann den Betreffenden selbst die Fragen. Sie würden Aussagen bekommen, die Artikel wie diesen interessanter machen würden. Die immer gleichlautenden, stumpfsinnigen Pseudo-Zitate aus der Panther-Geschäftsstelle sind kaum noch zu ertragen. Ich würde mich jedenfalls über informativere und lesenswertere Artikel sehr freuen.

Permalink