Newsticker
RKI: 140.160 neue Corona-Ansteckungen, 170 Todesfälle – Inzidenz steigt auf 706,3
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. DEL: Iserlohn Roosters stellen Trainer Brad Trapper frei

DEL
08.01.2022

Iserlohn Roosters stellen Trainer Brad Trapper frei

Bekommen einen neuen Trainer: Iserlohn Roosters.
Foto: Andreas Gora/dpa

Die Iserlohn Roosters haben Trainer Brad Trapper mit sofortiger Wirkung freigestellt, teilte der Club mit.

Damit reagierte der Tabellenletzte der Deutschen Eishockey Liga auf die derzeit prekäre sportliche Situation mit nur vier Siegen aus den vergangenen 14 Spielen. Zudem ist der Verein mit 27 Corona-Fällen belastet. "Unser Team benötigt eine neue Ansprache und neue Impulse. Die Entscheidung basiert auf einer Analyse der Spiele aus den vergangenen Wochen und der Perspektiven für diese Saison", erklärte Christian Hommel, Sportlicher Leiter der Roosters.

"Wir hatten bereits vor unserer Corona-Situation die wenigsten Punkte der Liga und sind der Überzeugung, dass in der bisherigen Konstellation keine Trendwende herbeizuführen gewesen wäre", sagte Hommel. Auch Roosters-Clubchef Wolfgang Brück sieht keine Alternative. "Wir stehen auf dem letzten Tabellenplatz und würden nach derzeitigem Stand der Dinge aus der DEL absteigen. Eine andere Perspektive bietet sich aktuell nicht, deshalb haben wir diese Entscheidung zu Gunsten des Clubs getroffen", sagte Brück.

Der 43-jährige Trapper war seit Dezember 2020 zunächst als Assistenztrainer und zwei Monate später als Cheftrainer der Roosters tätig. Den neuen Chefcoach will der Club zeitnah präsentieren.

© dpa-infocom, dpa:220108-99-636052/2 (dpa)

Vereinsmitteilung

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.