Newsticker
Russisches Unternehmen Transneft: Öl-Lieferung durch Ukraine ist eingestellt
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. Deutschland gegen Dänemark: Halle vor Eishockey-WM-Spiel wegen Feuer geräumt

Eishockey-WM
19.05.2022

WM-Spiel gegen Deutschland verzögert sich wegen Feuer

Kurz vor dem deutschen Vorrundenspiel bei der Eishockey-WM gegen Dänemark gab in der Halle in Helsinki ein Feuer.
Foto: Martin Meissner, dpa

Kurz vor Beginn des Eishockey WM-Spiels zwischen Deutschland und Dänemark musste die Halle in Helsinki geräumt werden. Der Spielbeginn verzögert sich.

Das Vorrundenspiel der Eishockey-Weltmeisterschaft zwischen Deutschland und Dänemark in Helsinki (Finnland) wird erst um 17 Uhr angepfiffen. Der Spielbeginn verzögert sich um rund eineinhalb Stunden, weil in der Halle der Feueralarm ausgelöst wurde. Laut Weltverband IIHF habe es ein "kleines Feuer" in der Halle gegeben. Laut Mitteilung konnte es gelöscht werden, niemand sei verletzt worden. Eigentlich hätte die Partie um 15.20 Uhr deutscher Zeit angepfiffen werden sollen. Eine halbe Stunde vor dem ursprünglich geplanten Spielstart ging der Alarm los, die Halle musste geräumt werden und die rund 8.200 Zuschauer ihre Plätze verlassen.

Spiel Kanada gegen Kasachstan startet erst um 20.30 Uhr

Das nachfolgende Spiel zwischen Kanada und Kasachstan, das eigentlich für 19.20 Uhr deutscher Zeit angesetzt war, verzögert sich in der Folge ebenfalls. Es soll nun erst um 20.30 Uhr beginnen.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Lesen Sie dazu auch