ERC Ingolstadt

10.03.2019

Mirko Höfflin wird ein Panther

Stürmt künftig für den ERC Ingolstadt: Mirko Höfflin (vorne).
Bild: Siegfried Kerpf

Stürmer kommt zur neuen Saison aus Schwenningen

Was die Neuburger Rundschau bereits vor einigen Wochen vermeldet hatte, wurde nun vonseiten des ERC Ingolstadt offiziell bestätigt: Stürmer Mirko Höfflin verstärkt zur kommenden Saison die Panther. Der 26-Jährige spielte in den vergangenen beiden Jahren für die Schwenninger Wild Wings, die er zuletzt als Topscorer anführte.

„Wir freuen uns sehr, dass Mirko zu uns kommen wird. Er ist ein guter Skater und verfügt über eine exzellente Technik“, sagt Larry Mitchell über den Neuzugang. Der Ingolstädter Sportdirektor coachte Höfflin in dessen Durchbruch-Saison 2015/2016 in Straubing und berichtet: „Schon damals war er ein sehr guter Unterzahl-Spieler. In Schwenningen gehörte er auch zu den besten Überzahl-Akteuren, was die Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten zeigt. Mirko versteht das Spiel sehr gut und kann sowohl als Mittelstürmer als auch auf den Außen eingesetzt werden. Es spricht darüber hinaus für sich, dass er in Schwenningen Topscorer geworden ist.“

Höfflin selbst zu seinem Wechsel: „Ich möchte mich in Ingolstadt als Spieler weiterentwickeln, neuen Input bekommen und mit dem Team möglichst weit kommen.“ Da die Wild Wings nach starker Vorsaison heuer nicht den Sprung in die Playoffs schafften, hält sich der Linksschütze derzeit in Schwenningen in einer Trainingsgruppe fit. Der Nationalstürmer spielte im Vorjahr für Deutschland bei der Weltmeisterschaft und zählt auch heuer zum Kandidatenkreis von Bundestrainer Toni Söderholm für das Turnier in der Slowakei (10. bis 26. Mai). (nr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren