1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Baier und Hahn schießen FCA zum Sieg gegen Middlesbrough

FC Augsburg

18.07.2018

Baier und Hahn schießen FCA zum Sieg gegen Middlesbrough

FC Augsburg vs. FC Middlesbrough, Testspiel,
2 Bilder
Der Torjubel nach dem 1:0 durch Daniel Baier.
Bild: Klaus Rainer Krieger

Der FC Augsburg zeigt gegen den FC Middlesbrough eine gute Leistung und gewinnt 2:1. Eine Überraschung gibt es: Caiuby steht schon wieder auf dem Platz.

Eine große Überraschung gab es am Mittwochabend beim Testspiel des FC Augsburg gegen den englischen Zweitligisten FC Middlesbrough. Es war nicht, dass der FCA am Ende mit 2:1 (1:0) gewann, sondern dass Caiuby schon wieder auf der Ersatzbank saß und nach 70 Minuten auch eingewechselt wurde. Der Brasilianer hatte seinen Heimaturlaub eigenmächtig verlängert, verpasste das erste Trainingslager in Mals und trainiert erst seit Mitte vergangener Woche wieder. Der 30-Jährige musste daraufhin eine fünfstellige Geldstrafe bezahlen

Im dritten Testspiel vor Saisonbeginn hat der FC Augsburg in Bad Wörishofen mit einem 2:1 gegen den englischen Zweitligisten FC Middlesbrough verdient gewonnen.
Video: rt1.tv

Allzu nachtragend wollte FCA-Trainer Manuel Baum aber nicht mehr sein: „Er hat sich in letzter Zeit richtig gut verhalten, muss aber schon parallel noch ein paar Extraschichten machen. So bekommt er jetzt dann übers Wochenende nicht vier Tage frei wie die meisten anderen Spieler. Aber dann muss es mal wieder gut sein.“

Dass Neuzugang Julian Schieber gegen Middlesbrough nicht spielen würde, hatte FCA-Trainer Manuel Baum schon vorher eingeplant. Eigentlich wollte er die Belastung des Stürmers dosieren, doch jetzt wird der Neuzugang von Hertha BSC länger ausfallen. Der 29-Jährige wurde am Mittwochmorgen am linken Knie operiert. In der Hessingpark Clinic musste ihm ein freier Gelenkkörper entfernt werden. Beim Test gegen die Würzburger Kickers (2:0) hatte Schieber noch sein erstes Tor für den FCA erzielt, danach klagte er aber über Schmerzen in seinem lädierten Knie.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

„Er hatte am Sonntag  beim Dehnen ein ungutes Gefühl, wir hatten am Montag noch gehofft, es ist nicht so schlimm, haben im Laufe des Tages aber erfahren, dass etwas kaputt ist“, erklärte Baum. „Es ist jetzt nicht so schlimm, aber er wird wohl vier bis sechs Wochen ausfallen.“ Den Bundesliga-Start am 25. August bei Fortuna Düsseldorf wird Schieber damit verpassen.

Fredrik Jensen liefert gegen Middlesbrough ein gutes Spiel ab

Die FCA-Profis, die am Mittwoch gegen Middlesbrough in der ersten Hälfte aufliefen, dürfen sich aber durchaus Hoffnungen machen. Denn sie präsentierten sich deutlich aufgeweckter als ihre Kollegen gegen Würzburg. So wurden die Engländer früh beim Aufbau gestört, und bei eigenem Ballbesitz wurde versucht, schnell umzuschalten. Mit am auffälligsten agierte Fredrik Jensen auf der linken Außenbahn.

Auch beim Führungstreffer durch Daniel Baier (36.) war er maßgeblich beteiligt. Er brachte mit einem Absatzkick Michael Gregoritsch gut in Position, dessen Flanke verpasste Andre Hahn zunächst, doch Daniel Baier schloss mit einem Schlenzer mit dem linken Fuß erfolgreich ab. Es war unter den Augen von Ex-Bayern-Spieler Franz „Bulle“ Roth, 72, der bis April in Bad Wörishofen ein Sportgeschäft betrieb, eine verdiente Führung. Denn die Engländer, die am Samstag den SV Sandhausen mit 1:0 besiegten hatten, tauchten nur einmal kurz vor dem Halbzeitpfiff gefährlich vor FCA-Torhüter Andreas Luthe auf.

So haben ihn die Augsburger Fans am liebsten: Caiuby am Ball im Einsatz gegen den FC Middlesbrough.
Bild: Klaus Rainer Krieger

Zum Schluss darf Caiuby auch noch ran

Diesmal verzichtete FCA-Trainer Baum in der Halbzeitpause auf große personelle Änderungen. Dennoch änderte sich das Spielgeschehen zunächst. Die Engländer machten Druck, doch der FCA reagierte perfekt. Einen schnellen Konter über Michael Gregoritsch und Marcel Heller schloss Andre Hahn zum 2:0 (61.) ab. Sehr zur Freude von Trainer Baum: „Bisher hatte ich bei Andre das Gefühl, dass er sich einen zu großen Rucksack aufgebürdet hat. Aber man hat heute gesehen, dass die Abläufe immer besser und er immer fitter wird. Ich bin da guter Dinge.“ Das 2:0 war die Vorentscheidung in einer kurzweiligen Partie. Kurz danach leerte dann Baum die Ersatzbank komplett. Auch Caiuby durfte ran. Der Anschlusstreffer durch Lewis Wing (87.) kam zu spät.  

FC Augsburg: Luthe – Asta (46. Heller), Gouweleeuw (70. Callsen-Bracker), Hinteregger (70. Danso), Max (70. Janker) – Khedira, Baier (70. Teigl) – Schmid, Jensen (46. Rieder), Hahn (70. Framberger) – Gregoritsch (70. Caiuby).

Zuschauer: 1300

Tore: 1:0 Baier (36.), 2:0 Hahn (61.), 2:1 Wing (87.).

Schiedsrichter: Hanslbauer (Altenberg)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC_1568.tif
FC Augsburg

Noch eine Chance für Giefer? Das FCA-Torwartduell geht weiter

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket