Newsticker

Bundesregierung hebt Reisewarnung für die Türkei teilweise auf
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Bleibt Leihspieler Löwen für längere Zeit beim FCA?

FC Augsburg

02.05.2020

Bleibt Leihspieler Löwen für längere Zeit beim FCA?

Eduard Löwen spielt aktuell auf Leihbasis für den FCA. Doch es könnte sein, dass er nicht zu Hertha BSC zurückkehrt.
Bild: Ulrich Wagner (Archv)

Für Eduard Löwen, aktuell von Hertha BSC an den FCA ausgeliehen, ist ein Verbleib beim FC Augsburg eine realistische Option.

Für Fußball-Profi Eduard Löwen ist ein Verbleib beim FC Augsburg über die aktuelle Leihzeit hinaus eine realistische Option. "Ich fühle mich hier sehr wohl und hoffe, dass ich meine Einsatzzeiten bekomme. Ich könnte mir gut vorstellen, über die Leihe hinaus in Augsburg zu bleiben", sagte der Mittelfeldspieler. 

Der 23-Jährige wechselte in der Winterpause innerhalb der Bundesliga von Hertha BSC zum FCA. Der Tabellen-14. hat Löwen von den Berlinern bis zum 30. Juni 2021 ausgeliehen. Im Anschluss besitzen die Schwaben eine Kaufoption. Löwen war im Sommer 2019 für sieben Millionen Euro vom Absteiger 1. FC Nürnberg zur Hertha gewechselt. In Berlin hatte er sich in der Hinrunde keinen Stammplatz erkämpfen können. Er kam auf sieben Einsätze, davon aber nur zweimal in der Startelf. 

Eduard Löwen über den FCA: "Es ist eine sehr coole Mannschaft"

In Augsburg war Löwen vor der Unterbrechung der Spielzeit wegen der Coronavirus-Pandemie in allen acht Rückrundenpartien unter Ex-Trainer Martin Schmidt dabei, aber auch nur einmal von Anfang an. Trotzdem sieht er für sich eine gute Perspektive beim FCA: "Es ist eine sehr coole Mannschaft, ich verstehe mich mit allen gut. Ich hoffe, dass ich mich möglichst schnell integrieren kann", äußerte er in einem Chat mit den FCA-Fans. Er versuche, im aktuellen Kleingruppentraining "hart zu arbeiten" und sich bestmöglich auf eine Saisonfortsetzung mit möglichen Geisterspielen vorzubereiten.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Über Unterschiede in Augsburg nach dem Trainerwechsel von Schmidt zu Heiko Herrlich könne er noch nicht viel sagen, weil es unter dem neuen Chefcoach noch kein Ligaspiel gebeben habe. "Bei Heiko Herrlich habe ich das Gefühl, dass er eher offensiv orientiert ist, vielleicht auch weil er früher Stürmer war", sagte Löwen. (dpa)

Lesen Sie dazu auch: Marco Richter jubelt für den FCA auch an der Playstation 

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

 

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

03.05.2020

Lieber Helmut D.,
das sehe ich genauso. Uduokhai hat mit die besten Zweikampfwerte der Bundesliga, Löwen lässt Technik, Übersicht und Willen aufblitzen.

Permalink
02.05.2020

Bei Löwen und Uduokhai sollte man die Kaufoption wahrnehmen.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren