Newsticker

Donald Trump verkündet Ende der Zusammenarbeit mit der WHO
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Daniel Baier erklärt, warum er seinen Vertrag beim FCA verlängert hat

FC Augsburg

14.01.2020

Daniel Baier erklärt, warum er seinen Vertrag beim FCA verlängert hat

Daniel Baier ist wieder zurück auf dem Platz. Gegen Wolfsburg zeigte er sich nach seiner Verletzungspause kämpferisch wie eh und je. Belohnt wurde das mit einem Punktgewinn.
Bild: Jan Huebner/Taeger (Archiv)

Plus Der 35-Jährige steht seit über zehn Jahren beim FC Augsburg unter Vertrag. Im Gespräch erklärt "Mr. FCA" Daniel Baier, warum er noch immer nicht genug hat.

Kein anderer Spieler des FC Augsburg hat mit dem Fußball-Bundesligisten so viel erlebt. Seit über einem Jahrzehnt trägt Daniel Baier das Trikot des Klubs. Im Buch "111 Gründe, den FC Augsburg zu lieben" ist dem Profi ein eigenes Kapitel gewidmet. Am späten Montagabend teilte der FCA mit, dass der 35-Jährige seinen Vertrag um ein weiteres Jahr bis Sommer 2021 verlängern werde. Am Dienstag äußerte sich Baier zu...

... seiner Vertragsverlängerung:

"Jeder weiß, wie ich zu diesem Verein stehe und wie unser Verhältnis ist. Ich habe immer gesagt, ich möchte so lange wie möglich spielen. Wir haben uns zusammengesetzt und kamen schnell auf einen gemeinsamen Nenner."

...den Beweggründen:

"Ich fühle mich körperlich gut, bin ehrgeizig und bin vom Kopf her noch bereit, alles zu geben. Ich habe jeden Tag Spaß daran, mit den Jungs auf dem Platz zu stehen und für den Verein Punkte zu holen. Das positive Gefühl der vergangenen Wochen macht so eine Entscheidung noch einfacher."

...der Entscheidung selbst:

"Ich wollte erstmal schauen, wie es mir geht und wie ich mich fühle. Ich habe mir nicht jeden Tag den Kopf zerbrochen, aber die Entscheidung ist nach und nach gereift."

...den Veränderungen des FCA in den vergangenen Jahren:

"Es hat sich soviel verändert in den vergangenen Jahren. Für mich die größte Freude ist, wie sich die Mitgliederzahl entwickelt hat (über 18.000, d. R.). Wenn ich sehe, wie viele kleine Kinder mit unseren Kindern rumlaufen, das gab es am Anfang überhaupt nicht. Das mitzuerleben, wie die Stadt und die Region mitfiebern, wie die Leute auch mal schlecht drauf sind, wenn es nicht so läuft, und wie wir etwas bewegen, das ist für mich das Größte."

Wir wollten Ihre Meinung wissen: Wer ist Ihr FCA-Spieler des Jahres? Zur Wahl standen alle Spieler, die im Kalenderjahr 2019 für den FC Augsburg aktiv waren.

Wer ist der FCA-Spieler des Jahres? Kapitän Daniel Baier dürfte einer der Favoriten sein.
39 Bilder
Jetzt abstimmen: Wer ist der FCA-Spieler des Jahres?
Bild: Ulrich Wagner

...über zehn Jahren bei einem Klub:

"Ursprünglich war nur eine Leihe angedacht, um Spielpraxis zu bekommen. Ich hätte niemals daran gedacht, dass ich über zehn Jahre hier in Augsburg bin. Aber ich bin froh, dass es so gekommen ist. Wir haben Geschichen für Vereinsbücher geschrieben. Teil davon zu sein, das verbindet einen miteinander."

...Kader und Konkurrenzsituation:

"Verletzte Spieler sind zurückgekehrt und wir haben Eduard Löwen dazubekommen , wir haben Qualität auf dem Platz. Wir müssen untereinander mehr Gas geben, weil die anderen auch spielen wollen. Der Trainer entscheidet sich für die vielversprechendste Elf, um Punkte zu holen. Momentan hat er eine große Auswahl, das ist gut."

...Borussia Dortmund als Gegner zum Rückrundenstart:

"Nach einer Pause weiß man nie, wo man eigentlich steht. Man kann gute Testspiele haben, Bundesliga zu spielen ist etwas ganz anderes. Wir wissen um die Qualität der Dortmunder und konnten uns den Gegner nicht aussuchen. In der Vorrunde sind wir nicht gut gestartet, das gilt es jetzt von Anfang an besser zu machen."

Im August 2019 trafen wir Daniel Baier zu einem einstündigen Gespräch. Hier können Sie sich die Podcast-Folge mit dem FCA-Kapitän anhören:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren