1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Darmstädter Zeitung bedankt sich beim FCA

FC Augsburg

13.03.2016

Darmstädter Zeitung bedankt sich beim FCA

Die Fans des SV Darmstadt gedachten am Samstag dem toten Johnny Heimes. Die Augsburger taten es ihnen gleich.
Bild: Frank Rumpenhorst (dpa)

Auch das ist Fußball: Eine Darmstädter Zeitung hat sich in einem offenen Brief beim FC Augsburg und seinen Fans für den sensiblen Umgang mit dem Tod von Johnny Heimes bedankt.

Johnny Heimes ist in der vergangenen Woche gestorben. Heimes war erst 26 Jahre alt. Er war mehr als nur der bekannteste Fan des SV Darmstadt 98. Er hat im Verein seine Spuren hinterlassen und war weit über die Stadt hinaus bekannt.

In der vergangenen Woche hat Heimes den Kampf gegen den Krebs verloren. Eine Stadt trägt seitdem Trauer. Der Tod von Heimes hat Spieler, Funktionäre und Fans betroffen gemacht - und auch den FC Augsburg.

Vor dem Spiel posteten die Augsburger auf Twitter ein Bild, auf dem eines der Bänder zu sehen war, mit denen Heimes Geld für krebskranke Kinder sammelt. Das Motto: "Du musst kämpfen! Es ist noch nichts verloren."

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Wie die Darmstädter liefen auch die Augsburger mit Trauerflor auf. Die Fans des FCA zeigten mit einem Banner ihr Mitgefühl: "Ruhe in Frieden Johnny"

Darmstädter Dank für Augsburger Empathie

Für das Darmstädter Tagblatt  war die Reaktionen der Augsburger so bemerkenswert, dass sich die Zeitung in einem offenen Brief bedankte. Darin heißt es unter anderem: "Wir sind Euch, dem FC Augsburg, dankbar, dass ihr uns unsere Trauer nicht nur zugestanden habt. Sondern, dass ihr mit Euren Aktionen mitgeholfen habt, die Botschaft von Johnny weiter zu tragen, im Kampf um die gute Sache niemals aufzugeben. Das Twitter-Foto mit Johnnys Motivationsbändchen aus der Spielerkabine; das Ruhe-in-Frieden-Transparent der Fans auf den Rängen; der Trauerflor: Dass ihr all das gemacht habt, bedeutet uns sehr viel."

Dass man sich auf dem Platz letztlich 2:2 trennte, passte gut zu diesem Tag.

P.S. Wir haben zwar keine Bildergalerie für euch, würden uns aber freuen, euch nächste Saison wieder in Augsburg empfangen zu können - selbstverständlich in der ersten Liga

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
FCA
FC Augsburg

Klassenerhalt! Finnbogason und Gregoritsch treffen für den FCA

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket