1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Der FC Augsburg darf mehr Mut zeigen

Der FC Augsburg darf mehr Mut zeigen

Graf.jpg
Kommentar Von Johannes Graf
06.08.2018

Die Erwartungshaltung hat sich gegenüber der Vorsaison verändert. Gelingt es dem FC Augsburg, noch stärker aufzutreten?

Drei Wochen vor dem Bundesligastart ist das Leistungsvermögen des FC Augsburg schwer einzuschätzen, in der Tabelle scheinen sowohl Ausreißer nach unten als auch nach oben möglich. Während des Trainingslagers in Tirol hat die Mannschaft zweifelsohne einen engagierten Eindruck hinterlassen, Sorgen bereiten indes Stammkräfte wie Hinteregger, Caiuby oder Finnbogason, die nach Verletzungen bis zum ersten Ligaspiel nicht bei hundert Prozent ihres Niveaus sein können.

Am grundsätzlichen Saisonziel, dem Klassenerhalt, halten Verantwortliche und Profis fest, sie üben sich in Demut. Das ist nachvollziehbar. Wer sich niedrige Ziele setzt, kann diese leichter erreichen. Gleichzeitig hat sich die Ausgangslage vor der anrückenden Spielzeit verändert. Der Verein gehört inzwischen die achte Saison in Folge der ersten Liga an, mit dem Klassenerhalt allein wollen sich etliche Spieler nicht zufriedengeben.

Hinteregger, Max oder Khedira formulierten diesen Anspruch. Für die Entwicklung des Bundesligisten ist es bedeutend, dem Stillstand entgegenzutreten. Zudem schaffen höhere Ambitionen für umworbene Spieler wie Finnbogason, Gregoritsch oder Gouweleeuw einen Anreiz, beim FCA zu bleiben.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Erfahrungen der Rückrunde können dem FC Augsburg helfen

Topspieler verfolgen persönliche Ziele, teils wollen sie international spielen und sehnen sich nach Berufungen in Nationalmannschaften. Dass sich der FCA in der Tabelle nach oben orientieren darf, hat die vergangenen Saison gezeigt. 24 Punkte holte der Klub in der Hinrunde, an dieser Ausbeute wollen sich die Spieler messen lassen. Helfen können ihnen die Erfahrungen der Rückrunde. Sie mussten lernen, mit einer gehobenen Erwartungshaltung umzugehen.

Seit dem Aufstieg zeichnete jede FCA-Mannschaft Geschlossenheit aus. Leidenschaftlich haben sich die Spieler wiederholt gegen den Abstieg gewehrt und dabei Kräfte freigesetzt. Diese Energie lässt sich ebenso für höhere Ziele nutzen.Aktuell verfügt der FCA erneut über eine schlagkräftige Stammelf. Bleibt er von Ausfällen verschont, scheint ein einstelliger Tabellenplatz absolut möglich. Der FCA darf bei seinem Saisonziel mehr Mut zeigen.

20180802_1786.jpg
24 Bilder
Erst DJ Ötzi, dann James Bond: Der FCA im Trainingslager
Bild: Klaus Rainer Krieger
Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%2010815530.tif
FC Augsburg

Trotz schwerer Beine: FCA schafft Achtungserfolg gegen Newcastle

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket