Newsticker

US-Regierung rudert zurück: Ausländische Studenten dürfen trotz Corona-Semester bleiben
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Der FCA-Talk: Daniel Baier und die Frage nach der Puste

FC Augsburg

29.05.2020

Der FCA-Talk: Daniel Baier und die Frage nach der Puste

Gegen Schalke auf der Bank, gegen Paderborn nach einer Stunde raus: Der FCA-Kapitän scheint derzeit nicht gesetzt. Liegt das nur an den vielen Spielen?

Es hätte ein großer Schritt in Richtung Klassenerhalt sein können: Gegen den SC Paderborn wäre der FCA bei einem Heimsieg schon fast für ein weiteres Jahr Bundesliga planen können. Da gegen den Aufsteiger aber nur ein torloses Unentschieden heraussprang und zugleich Fortuna Düsseldorf das Spiel gegen den FC Schalke gewann, ist der Vorsprung des FCA auf den Relegationsplatz auf vier Punkte geschmolzen.

Für Johannes Graf, der das Spiel in der leeren WWK-Arena verfolgt hat, war es eine ernüchternde Vorstellung. Im FCA-Talk mit Florian Eisele sagt er: "Ich war ein bisschen enttäuscht, dass die Mannschaft nicht aktiver aufgetreten ist." Vor allem nach dem 3:0-Sieg gegen den FC Schalke hätte man glauben können, dass das Team sich im Aufwind befindet - stattdessen war es Torwart Andreas Luthe zu verdanken, dass es nicht auch noch eine Heimniederlage gab.

In der Relegation könnte der FCA auf den HSV oder den VfB treffen

Damit verschärft sich die tabellarische Situation. Zwar hat der FC Augsburg weiterhin neun Punkte Vorsprung auf die direkten Abstiegsränge, doch eine Relegation möchte in Augsburg wohl niemand spielen - nicht zuletzt deshalb, weil nach derzeitigem Stand entweder der VfB Stuttgart oder der Hamburger SV der Gegner wäre.

Der FCA-Talk: Daniel Baier und die Frage nach der Puste

Daniel Baiers sporadische Einsatzzeiten

Ein Rätsel gibt es derzeit um den Kapitän des FC Augsburg, Daniel Baier. Der 36-Jährige saß gegen den FC Schalke 04 die kompletten 90 Minuten auf der Bank - um geschont zu werden, wie Trainer Herrlich betonte. Gegen den SC Paderborn hingegen stand Baier zwar wieder in der Startelf - musste dennoch nach einer Stunde runter. Herrlich lobte Baier zwar und sprach ihm das Vertrauen aus - aber hat die Wachablösung des einzig verbliebenen Aufstiegshelden schon begonnen?

Johannes Graf sagt dazu: "Daniel Baier ist eine unglaublich wichtige Figur für den FC Augsburg, er hat die Mannschaft ein Jahrzehnt geprägt." Dass er zuletzt nur noch sporadisch ran durfte, zeigt aber auch: "dass er körperlich nicht mehr im absoluten Top-Zustand ist" Vor allem Carlos Gruezo drängt in die Startelf - und wird wohl auch in Berlin Baier im defensiven Mittelfeld ersetzen.

Wer kommt neu in die Startelf des FC Augsburg?

Auch Noah Sarenren Bazee hat einen guten Eindruck hinterlassen und gute Chancen, in der Hauptstadt von Beginn an zu spielen. Dazu kommt, dass Herrlich mehrere Wechsel in der Anfangsformation angekündigt hat. Sarenren Bazee, der gegen Schalke ein Tor machte und gegen Paderborn den Siegtreffer auf dem Fuß hatte, kommt auch die Formschwäche der Stammspieler auf den Außenpositionen entgegen: Ruben Vargas und Marco Richter schwächeln beide. Weiterhin kein Thema scheint Alfred Finnbogason zu sein. Jeffrey Gouweleeuw fehlt wegen der fünften gelben Karte. (eisl)

Hören Sie auch unseren aktuellen Podcast zum FC Augsburg.

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

 

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren