1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Der FCA-Talk im Video: Verlieren die Spieler das Vertrauen in Baum?

FC Augsburg

08.04.2019

Der FCA-Talk im Video: Verlieren die Spieler das Vertrauen in Baum?

Der FCA-Talk im Video: Verlieren die Spieler das Vertrauen in Baum?
Video: Florian Eisele

Nach der Niederlage gegen Hoffenheim ist die Stimmung beim FCA wieder am Boden. Gouweleeuw kritisiert die Taktik von Manuel Baum. Ist der Coach noch halten?

Die Pleite des FC Augsburg gegen die TSG Hoffenheim war deutlich und auch in der Höhe verdient: Mit 0:4 kam die Mannschaft von Trainer Manuel Baum am Sonntag unter die Räder. Nach dem Schluss rumorte es gewaltig beim abstiegsgefährdeten Bundesligisten. Abwehrchef Jeffrey Gouweleeuw kritisierte offen die Taktik von Trainer Manuel Baum.

"Wir hatten von Anfang an keine Ahnung, was wir machen. Ich hatte auf dem Platz nie das Gefühl, dass wir etwas erreichen können", betonte Gouweleeuw. "Wir hatten keine gemeinsame Idee." Kapitän Daniel Baier wich der Frage aus, ob taktische Vorgaben nicht entsprechend umgesetzt worden wären. Man müsse den Trainer fragen, meinte Baier. Im FCA-Talk spricht FCA-Reporter Johannes Graf mit AZ-Sportredakteur Florian Eisele über die Folgen der Kritik.

Für Graf markieren die Aussagen des Niederländers einen Wendepunkt, wie er im FCA-Talk sagte: "Es ist jetzt der Punkt erreicht, an dem die Spieler das Vertrauen in den Trainer verlieren." Denn die fachlichen Änderungen des Trainers hätten keine Änderung bewirkt. Eben das ließen die Aussagen von Gouweleeuw vermuten. Der Niederländer hatte die defensive Ausrichtung des Teams bemängelt und gesagt: "Wenn wir in der ersten Halbzeit drei Mal umstellen müssen, zeigt das, dass etwas nicht klappt. Jedes Mal, wenn wir umgestellt haben, war das nicht besser. Wir hatten keine Lösungen."

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Am Wochenende kommt es um Duell Augsburg gegen Hinteregger

FCA-Trainer Manuel Baum hat mittlerweile auf die Vorwürfe der Spieler reagiert - etwas überraschend zeigte der 39-Jährige am Montag Verständnis für Gouweleeuw. Der 39-Jährige gibt seinem Spieler insofern Recht, dass seine taktischen Anpassungen nicht fruchteten und gesteht Fehler ein. Kein Trainer sei davor gefeit, falsche Entscheidungen zu treffen. "Die Umstellungen haben nicht gepasst, es hat sich nichts verändert." Nach der Kritik von Martin Hinteregger an Baum hatte der FCA noch drastisch reagiert und den Österreicher suspendiert. Der Innenverteidiger hatte nach dem 0:2 in Mönchengladbach ebenfalls die Taktik von Baum infrage gestellt - verbunden mit persönlicher Kritik an seinem Trainer.

Stichwort Hinteregger: Am Wochenende gibt es wohl ein Wiedersehen mit dem Abwehrspieler. Augsburg gastiert am Sonntag um 18 Uhr bei der Eintracht. Hinteregger hat sich zwar die Hand gebrochen, wird aber wahrscheinlich schon unter der Woche in der Europa League wieder zum Einsatz kommen. (eisl)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

08.04.2019

Ihr springt dabei zu kurz, denn Baum muss die Versäumnisse von Reuters Kaderplanung ausbaden, die inzwischen auch die komplette Stimmung im Team versaut hat.

Permalink
08.04.2019

Netter FCA Talk, aber gerne dürfte der noch schonungsloser und ehrlicher sein, denn wenn man die DFB Pokal Spiele raus nimmt, dann hat Baum in dieser Saison einen Punkte-Schnitt von 0,89 und dieser führt in jeder "normalen" Bundesliga-Saison zum Abstieg.
Nur mal zur Erinnerung:
letzte Saison Platz 18=22 Pkt und Platz 17=31 Pkt
2016/17: Platz 18 = 25 Pkz und Platz 17 = 32 Pkt

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren