Newsticker

Teil-Lockdown bis 10. Januar 2021 verlängert - Söder deutet Verschärfung an
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Die Einzelkritik: Caligiuri zeigt mal wieder seine Wichtigkeit

FC Augsburg

21.11.2020

Die Einzelkritik: Caligiuri zeigt mal wieder seine Wichtigkeit

Mit einem fulminanten Direktschuss gelang Caligiuri der Ausgleich.
Bild: Federico Gambarini, dpa

Plus Kurz vor Schluss trifft Caligiuri zum Ausgleich für den FC Augsburg. Das reicht zum 1:1 in Mönchengladbach. Oftmals fehlt aber im Offensivspiel die Kreativität.

Beim 1:1 gegen Gladbach musste der FCA lange zittern. Vor allem Torschütze Daniel Caligiuri überzeugte auf dem Platz. Mit seinem technisch perfekten Schuss sorgte er für den Punktgewinn des FCA und zeigte mal wieder bei einigen Positionswechseln seine Flexibilität. Die Noten der Spieler.

Kapitän Gouweleeuw sah vor dem Gegentreffer nicht gut aus

Rafal Gikiewicz: In dieser Saison hat sich der Torwart noch keine großen Schnitzer erlaubt. Er ist die Zuverlässigkeit in Person. In der 5. Minute am Samstag aber hätte er den Schuss von Embolo anders klären müssen, als ihn nach vorne abprallen zu lassen. So kam Florian Neuhaus überhaupt erst zur Chance auf das 1:0. In der zweiten Halbzeit rettete er zweimal spektakulär gegen Embolo und zeigte sich da wieder so, wie man ihn kennt. Note 3

Robert Gumny: Der Rechtsverteidiger hat nach wie vor Probleme, sich in die Mannschaft des FC Augsburg zu finden. Nach wie vor kommt es oft zu Abstimmungsschwierigkeiten. Zudem wurde er von seinen Mitspielern oft übersehen. Der Pole musste zu Beginn der zweiten Halbzeit mit einer Verhärtung im Oberschenkel ausgewechselt werden. Note 4

Jeffrey Gouweleeuw: Der Kapitän sah vor dem Gegentreffer nicht gut aus, als er sich von Embolo recht einfach ausspielen ließ. Versuchte sich mehrfach als Spielgestalter im Mittelfeld, was nicht immer gelang. Zeigte sich in vielen Zweikämpfen sehr robust. Note 4

Der Augsburger Torwart Rafal Gikiewicz kämpft um den Ball.
Bild: Federico Gambarini, dpa

Weil Carlos Gruezo wegen einer Erkältung fehlte, rückte Khedira in die Mannschaft

Felix Uduokhai: Auch für den zweiten Innenverteidiger war es beim teilweise schnellen Kombinationsspiel der Gladbacher nicht immer einfach. So kam es häufiger vor, dass sich die Gastgeber durch die Mitte durch kombinierten. Mit seinem Stellungsspiel und vor allem in der Luft aber verhinderte er manch brenzlige Situation. Note 3,5

Iago: Er war von Beginn an bemüht, sich verstärkt in die Offensive einzuschalten. Das ist löblich, gelang aber nicht immer. Seinen Flanken fehlte ein ums andere Mal die Präzision. Das Gegentor entstand zudem über seine Seite, als Gladbachs Stefan Lainer recht unbedrängt den Ball in die Mitte bringen konnte. Note 3,5

Rani Khedira: Weil Carlos Gruezo wegen einer Erkältung fehlte, rückte Khedira in die Mannschaft. Er hatte die nicht leichte Aufgabe, defensiv zu organisieren, aber auch offensiv Akzente zu setzen. Holte sich mit einer heftigen Grätsche die gelbe Karte ab. Kurz vor Schluss zog er noch einmal das Tempo an und startete einen Lauf in die Tiefe. Bekam prompt den Ball, den aber nicht an Gladbachs Torwart Yann Sommer vorbei. Note 3,5

Nach 19 Sekunden hatte Finnbogason die große Chance zur Führung

Tobias Strobl: Der ehemalige Gladbacher war sehr engagiert und vor allem sehr lautstark. Seine Kommandos tun dem Spiel des FC Augsburg sehr gut. Er hatte wieder eine starke Passquote von 87 Prozent. Die oftmals dringend gebrauchten kreativen Ideen aber kommen von ihm noch zu selten. Note 3,5

Daniel Caligiuri: In der 88. Minute zeigte der Neuzugang aus Schalke mal wieder seine ganze Wichtigkeit: Mit einem fulminanten Direktschuss gelang ihm der Ausgleich. Musste zuvor wieder seine ganze Flexibilität zeigen, als er plötzlich als Rechtsverteidiger aushelfen musste. Übersah zwar in der ersten Halbzeit einige Male den besser positionierten Mitspieler, machte das aber mit dem Tor zum Ausgleich mehr als wett. Note 2,5

Alfred Finnbogason: Nach 19 Sekunden hatte der Isländer die große Chance zur Führung, schloss aber zu unplatziert ab. Es wäre sowohl für ihn als auch für den FCA der Auftakt nach Maß gewesen. Tat sich in der Folge schwer, zu Chancen zu kommen. Note 4

Ruben Vargas: Der Schweizer war wieder einer der auffälligsten Augsburger Spieler, vor allem in der ersten Hälfte. Nahm es mehrfach mit mehreren Gladbachern auf und hatte damit durchaus auch Erfolg. Bereitete Finnbogasons Chance nach 19 Sekunden sehr sehenswert vor. Note 3

Florian Niederlechner: Auch diesmal konnte der Stürmer seine Torflaute nicht beenden. Was nicht an einer Abschlussschwäche lag, sondern daran, dass er keine nennenswerte Möglichkeit hatte. An seinem Einsatz gab es wie immer nichts auszusetzen, mit nur 17 Ballkontakten aber nahm er nicht so recht am Spiel teil. Wurde vorzeitig ausgewechselt. Note 4

Iago war von Beginn an bemüht, sich verstärkt in die Offensive einzuschalten.
Bild: Federico Gambarini, dpa

Für Framberger war es ein Tag zum Vergessen

Raphael Framberger: Der Rechtsverteidiger musste früher als geplant nach seiner Verletzung für den angeschlagenen Robert Gumny auf den Platz. Blieb dort aber nur gut zehn Minuten, weil er sich in zwei Zweikämpfen zwei Fouls leistete und dadurch die gelb-rote Karte sah. Ein Tag zum Vergessen. Note 5

André Hahn: Er kam in der 65. Minute für Finnbogason in die Partie und agierte oftmals als alleinige Spitze, als der FCA in Unterzahl spielen musste.

Michael Gregoritsch: Auch er wurde in der 65. Minute eingewechselt, er ersetzte Niederlechner. War beim Ausgleich beteiligt, als er im Strafraum so sehr stocherte, dass die Gladbacher Abwehrspieler in Panik gerieten und den Ball unkontrolliert wegschlugen.

Marco Richter: Er war in den letzten zehn Minuten für Ruben Vargas dabei und einer der ersten Gratulanten bei Torschütze Daniel Caligiuri.

Benotet werden nur Spieler, die länger als 30 Minuten im Einsatz waren.

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

22.11.2020

Großer Rückhalt für den FCA ist der Torhüter, seh da allerdings (noch) kleine Schwächen, da er sehr oft den Ball nach vorne abprallen lässt. Ist aber um Längen besser, als alle seine Vorgänger nach Hitz.

Permalink
22.11.2020

Super Moral gezeigt, und 1 Punkt verdient mit nach Augsburg genommen trotz der Überlegenheit der Gladbacher. Weiter so dann haben wir mit dem Abstieg nichts am Hut. Bravo.....

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren