1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Die Pressestimmen zum 6:0-Sieg: "FCA deklassiert den VfB"

FC Augsburg

20.04.2019

Die Pressestimmen zum 6:0-Sieg: "FCA deklassiert den VfB"

Markus Weinzierl stand schon vor dem 6:0 gegen den FC Augsburg in Stuttgart unter Druck.
Bild: Tom Weller, dpa

Mit einem deutlichen 6:0-Sieg straft der FCA den VfB Stuttgart ab. Was die Presse zu dem fulminanten Schützenfest in der WWK-Arena schreibt.

"Zerlegt", "demütigt", "deklassieren" - diese Verben fallen im Zusammenhang mit dem Sieg der Augsburger gegen den VfB Stuttgart. Schon jetzt wird gemunkelt, dass das Aus für Stuttgarts Trainer Markus Weinzierl war. Der ehemalige FCA-Trainer zeigte schon vor dem Spiel in Augsburg Nerven. Was die Presse zu dem "furiosen Sieg" der Augsburger schreibt, lesen Sie in unserer Übersicht:

FC Augsburg "zerlegt", "demütigt" und "deklassiert" den VfB Stuttgart: Die Pressestimmen

"Der FC Augsburg fertigte am 30. Spieltag den VfB Stuttgart deutlich ab und deklassierte den direkten Konkurrenten im Abstiegskampf mit einem furiosen 6:0-Sieg. Die Fuggerstädter sind dem endgültigen Klassenerhalt damit ein großes Stück nähergekommen." Kicker

"Ein historisches Debakel hat der VfB Stuttgart im Abstiegskampf erlebt. Im schwäbischen Derby beim FC Augsburg unterlag die völlig indisponierte Mannschaft von Trainer Markus Weinzierl nach einer desaströsen Abwehrleistung mit 0:6 (0:3) - und hatte dabei sogar noch Glück, dass die Niederlage nicht höher ausfiel." ntv.de

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

"Was für ein Desaster! Der VfB Stuttgart blamiert sich im so wichtigen Kellerduell beim FC Augsburg bis auf die Knochen und geht schwer angeschlagen in die entscheidenden letzten Wochen der Saison. Weil auch der 1. FC Nürnberg gegen Leverkusen verlor, bleiben die Stuttgarter immerhin auf dem Relegationsplatz, sind aber vier Spieltage vor Schluss akut abstiegsbedroht." Sportbuzzer.de

VfB-Trainer Markus Weinzierl "steht vor dem Aus"

"Stuttgart löst sich auf! Was für ein peinliches Sixpack in Augsburg… Der VfB kann sich nach dem 0:6 in Augsburg wohl nur noch über die Relegation retten. Nur ein Sieg in den letzten 15 Spielen! Kein Aufbäumen! Keine Ideen! Keine Erfolgserlebnis! Abstiegsangst pur! Die logische Konsequenz: Trainer Markus Weinzierl (44/erst seit Oktober im Amt) steht vor dem Aus. Sein Abschied im Sommer war ohnehin beschlossen. Jetzt muss der VfB wohl einen Blitz-Retter suchen." Bild.de

"Fraglich bleibt, ob Weinzierl, der in der Rückrunde nur einen Sieg holte, daran noch mitwirken darf. Der Vorsprung auf den 1. FC Nürnberg auf dem ersten Abstiegsplatz beträgt weiterhin drei Zähler. Die Augsburger werden nach dem höchsten Heimsieg ihrer Bundesligageschichte und Treffern von Rani Khedira (11.), Andre Hahn (18.), Philipp Max (29. und 59.) sowie des starken Marco Richter (53. und 68.) mit dem Abstieg wohl nichts mehr zu tun haben." Stuttgarter Zeitung

"Schmidt hat Augsburg innerhalb von 180 Minuten von allen Abstiegssorgen befreit"

"Die Anhänger der VfB hatten schon nach der ersten halben Stunde genug: "Alle könnt ihr geh'n", und "Wir ham die Schnauze voll", hallte es aus dem Gästeblock. Nach dem Seitenwechsel war der halbe Gästeblock leer. Besser wurde das Spiel der Stuttgarter dadurch nicht, selbst ein von nun gemäßigter auftretender FCA hatte gegen zunehmend auseinanderfallende Gäste leichtes Spiel." Sport1

"Martin Schmidt hat Augsburg innerhalb von 180 Minuten von allen Abstiegssorgen befreit. Das so genannte Sechs-Punkte-Spiel gegen den VfB Stuttgart wurde dabei zur Gala der Augsburger. Das 6:0 war der höchste Sieg in der 1. Bundesliga. Die bisherige Bestmarke war ebenfalls aus einem Spiel gegen den VfB Stuttgart. Es war ein 4:0 am 21. November 2015." Watson

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren