Newsticker

Rekord bei Corona-Zahlen: 14.714 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Doppelwechsel? Zwei Augsburger bei 1860 München auf der Liste

FC Augsburg

22.01.2015

Doppelwechsel? Zwei Augsburger bei 1860 München auf der Liste

Der TSV 1860 München soll Interesse an einer Verpflichtung des Augsburgers Shawn Parker haben.
Bild: Soeren Stache (dpa)

Beim FC Augsburg spielen sie keine Rolle (mehr). Dafür streckt der TSV 1860 München nun offenbar seine Fühler nach zwei Spielern des FCA aus.

Marcel de Jong gehört einer begehrten Spezies an. Er ist einer jener Männer, die im linken Fuß über mehr Gefühl verfügen als im rechten. Da er auch noch ganz passabel mit dem Ball umgehen kann und sich lieber in der eigenen Hälfte als in des Gegners Revier aufhält, ist er für viele interessant.

Für viel fußball-Vereine. De Jong ist Linksverteidiger und von denen gibt es recht wenige. Daher verwundert es, dass die Augsburger eines jener seltenen Exemplare einfach so ziehen lassen. Man hat den Kanadier sogar freigestellt, um sich einen neuen Verein zu suchen. So wirklich weg aus Augsburg zieht es den 28-Jährigen aber nicht. Er und seine Familie fühlen sich äußerst wohl in Augsburg.

De Jong und Parker nach München?

Da käme ein Wechsel nach München wie gerufen. Und wie es der Zufall so will, hat der in München ansässige Zweitligist TSV 1860 gerade erst Linksverteidiger Sebastian Hertner nach Aue ausgeliehen und mit Maxi Wittek nur noch einen Linksverteidiger im Kader. "Wenn es eine gute Möglichkeit gibt, dann machen wir was", wird Sportdirektor Gerhard Poschner in der Bild zitiert.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Neben Marcel de Jong ist aber noch ein anderer Spieler des FC Augsburg interessant für die Löwen. Man sucht noch nach einem Stürmer. Wunschkandidat ist Andreas Voglsammer von der SpVgg Unterhaching. Allerdings ist auch noch der FC Heidenheim an dem 23-Jährigen interessiert und noch dazu möchte der Drittligist den Angreifer nicht ohne Weiteres ziehen lassen. Sollte es also nichts werden mit dem Hachinger gilt Shawn Parker als ein möglicher Plan B. Beim FC Augsburg hat der 21-Jährige seit seinem Wechsel im Sommer vonm FSV Mainz noch nicht überzeugt, wurde aber auch immer wieder durch Verletzungen zurückgeworfen.

Ein Leihgeschäft bis zum Sommer könnte so für alle Seiten sinnvoll sein. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren