Newsticker

RKI meldet 11.409 neu mit Corona Infizierte
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Drei Fünfer für die FCA-Kicker

FCA-Einzelkritik

22.03.2015

Drei Fünfer für die FCA-Kicker

Jan-Ingwer Callsen-Bracker (hier im Zweikampf mit Mike Frantz, links) zeigte in Freiburg eine schwache Leistung.
Bild: Uli Deck/dpa

Schwache Leistung, schlechte Noten: Gleich drei FCA-Kicker erhielten in unserer Einzelkritik die Note fünf.

Der FC Augsburg ist im nur im Kollektiv stark und wenn da einzelne Kettenglieder nur  ein wenig schwächeln, dann bekommt der FCA gegen jeden Gegner in der Bundesliga Probleme.  Auch gegen den SC Freiburg.  Es scheint, als geht dem FCA auf dem Weg nach Europa die Luft aus. Beim 0:2 entschieden Kleinigkeiten die Partie. Hinten zweimal nicht aufgepasst, vorne zwei  Riesenchancen vergeben, schon ist das Spiel verloren. Die Spieler in der Einzelkritik:

Marwin Hitz Der Schweizer verlor das Torhüter-Duell gegen seinen Nationalmannschaftskollegen Bürki. Das ist so. Dabei war Hitz nicht viel schlechter. Bei den Gegentoren machtlos, zeigte er sich bei den Weitschüssen aufmerksam, genauso wie bei der Strafraumbeherrschung. Note 2

Markus Feulner Ein schwacher Tag des Rechtsverteidigers. Leitete das 0:2 mit einem Fehlpass (nicht der einzige an diesem Nachmittag) ein und fand auch im Defensivverhalten nicht die richtige Balance. Gewann nur 35 Prozent seiner Zweikämpfe. Note  5

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Jan-Ingwer Callsen-Bracker Es war eine schwache Vorstellung des Innenverteidigers. War an beiden Gegentoren maßgeblich beteiligt. Beim 0:1 ließ er den weiten Einwurf von Sascha Riether unbeteiligt passieren und vor dem 0:2 griff er Nils Petersen zuerst nicht einmal halbherzig an und ließ ihn dann auch noch mutterseelenallein zum Torabschluss laufen. Auch wenn er ansonsten bemüht war, gibt es diesmal keine bessere Note. Note 5

Ragnar Klavan Eine solide Leistung des Esten. Gewann fast 73 Prozent seiner Zweikämpfe, brachte 89 Prozent seiner Pässe an den eigenen Mann.  Note 3

Abdul Rahman Baba Der Ghanaer versuchte, auf seiner Seite immer wieder den Vorwärtsgang einzulegen. Er interpretiert seine Rolle als Linksverteidiger megaoffensiv. Darum hat er seine besten Szenen auch in der Vorwärtsbewegung. Ansonsten eine solide Leistung. Note 3

Daniel Baier Der Ersatzkapitän krempelte die Ärmel hoch, stemmte sich gegen die Niederlage, legte die meisten Kilometer zurück (fast elf), hatte die mit Abstand meisten Ballkontakte (84) aller Spieler,  schoss auch zweimal aufs Tor, doch in der entscheidende Phase konnte auch er dem FCA-Spiel nicht die Impulse geben. Note 3

Dominik Kohr  Er hätte der Spieler des Tages beim FCA werden können. Hatte in der 27. und in der 47. Minuten zwei große Torchancen. Besonders die letztere hätte er nützen müssen. Ansonsten wie immer aggressiv in den Zweikämpfen, wenn auch nicht immer siegreich. Verlor den Luftzweikampf (35.) gegen Höfler, als Werner auf der Linie klärte. Note 4

Raul Bobadilla Der Doppelstaatsbürger (Argentinien/Paraguay) war vor seinem ersten Länderspiel für Paraguay besonders motiviert. War der Aktivposten im Augsburger Angriff und an sieben Chancen beteiligt.  Hätte in der 27. Minute einen Elfmeter bekommen müssen, als in Höfler wie ein Klammeraffe an ihm hing. Note 3

Dong-Won Ji Das erste Mal durfte der Südkoreaner auf seiner Lieblingsposition hinter der Spitze spielen. Dort fühlte er sich sichtbar wohler, auch wenn er mit seiner Form noch weit von seinen besten Tagen im FCA-Trikot entfernt ist. Hat noch Probleme mit den Laufwegen, legte aber  in der 47. Minute toll auf Kohr auf. Trotzdem, da ist noch viel Potenzial nach oben. Note 4

Tobias Werner Laufstark, einsatzfreudig, rettete auf der Linie. Die Arbeitsbiene auf der linken Außenbahn war aber ansonsten genauso glücklos wie seine Kollegen. Ihm fehlt derzeit einfach das Durchsetzungsvermögen in den wichtigen Momenten. Note 4

Nikola Djurdjic Für Djurdjic war es der erste Startelf-Einsatz in der Rückrunde. Doch überzeugen konnte der Serbe nicht. Er war zwar bemüht, doch insgesamt war es zu wenig. So sah es auf jeden Fall Trainer Weinzierl und brachte in der Halbzeit Höjbjerg. Note 5

Pierre Emile Höjbjerg Der junge Däne legte nach seiner Einwechslung (46.)  los wie die Feuerwehr. Stark seine Einzelleistung und sein Schuss in der 48. Minute, als er zwei Freiburger wie lästige Fliegen abschüttelte. Doch je länger das Spiel dauerte, desto mehr tauchte die Bayern-Leihgabe ab. Note 4 

Tim Matavz Er kam in der 70. Minute für den angeschlagenen Ji. Der erste Einsatz des Slowenen nach seiner Verletzung Ende November. Doch er fand überhaupt keine Bindung zum Spiel.

Caiuby Der Maskenmann (Nasenbeinbruch) ersetzte in der  75. Minute Kohr, um im Angriff die Lufthoheit zu erlangen. Doch große Akzente setzte  er nicht mehr.
(Es werden nur Spieler bewertet, die länger als 30 Minuten im Einsatz waren)

Bewerten Sie die FCA-Spieler

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren