Newsticker

Teil-Lockdown bis 10. Januar 2021 verlängert - Söder deutet Verschärfung an
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Drei VfB-Trainer wurden nach Spielen gegen den FCA entlassen

FC Augsburg

15.02.2018

Drei VfB-Trainer wurden nach Spielen gegen den FCA entlassen

Der Augsburger Armin Veh verlor 2014 seinen Trainerjob bei Stuttgart nach einer 0:1-Niederlage gegen den FCA.
Bild: Matthias Balk, dpa

Bruno Labbadia, Armin Veh und Alexander Zorniger: Der VfB-Stuttgart hat drei Trainer nach Niederlagen gegen den FC Augsburg entlassen. Am Sonntag treffen die Teams aufeinander.

Der FC Augsburg gilt als Trainerkiller beim VfB Stuttgart. Schon drei Trainer wurden nach Niederlagen gegen den FCA entlassen.

Erster Rauswurf: Bruno Labbadia

Das erste „Opfer“ war am 26. August 2013 Bruno Labbadia. Mit 1:2 hatte er in Augsburg verloren. Die Tore für den FCA erzielten damals Halil Altintop und Jan-Ingwer Callsen-Bracker. 987 Tage war Labbadia im Amt gewesen, auf ihn folgte Thomas Schneider.

Zweites Opfer des FCA: Der Augsburger Armin Veh

Am 24. November 2014 erwischte es Armin Veh. 0:1 unterlag der gebürtige Augsburger, der jetzt Sportdirektor beim 1. FC Köln ist, zu Hause gegen den FC Augsburg (Tor: Paul Verhaegh). 146 Tage war Veh bei seinem zweiten Engagement im Amt gewesen. Hubb Stevens folgte auf Veh. Dann kam es zu einem bemerkenswerten Zufall.

Zwölf Monate später: Alexander Zorniger

Genau ein Jahr später, am 24. November 2015, war der FCA wieder für eine Trainerentlassung verantwortlich. Alexander Zorniger verlor nach einer 0:4-Klatsche (Tore: Esswein, Baumgartl/ET, Callsen-Bracker, Koo) zu Hause gegen Augsburg sein Amt als VfB-Coach. Jürgen Kramny war der Nachfolger. Zorniger war übrigens – 146 Tage im Amt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

15.02.2018

Ja, der VfB hat schon einen gewaltigen Trainerverschleiß, aber daran ist sicher nicht der FCA schuld. Er war halt immer das letzte i Tüpfelchen für die Entlassungen. Wenn man schon bei einem 08/15 Club verliert, taugt der Trainer nichts. So war anscheinend die Meinung der Verantwortlichen. Wobei der FCA längst kein 08/15 Club mehr ist.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren