Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Ukrainische Behörden: Probleme mit der Stromversorgung den ganzen Winter lang
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Einzelkritik: Richtig glänzen konnte beim FC Augsburg nur ein Spieler

Einzelkritik
23.10.2016

Richtig glänzen konnte beim FC Augsburg nur ein Spieler

Marwin Hitz konnte beim Spiel zwischen dem FC Augsburg und Freiburg bei zwei Treffern nichts ausrichten.
Foto: Patrick Seeger (dpa)

Der FC Augsburg handelte sich in Freiburg eine unnötige 1:2-Niederlage ein. Vor allem in der zweiten Hälfte verlor der FCA öfter mal den Faden. Hier unsere Einzelkritik.

Marwin Hitz: Irgendwie dumm gelaufen für ihn. Bekam nur wenig zu tun, aber gegen die zwei Treffer konnte er nichts ausrichten. Bei einigen Weitschüssen war er auf dem Posten. Note 3

Paul Verhaegh: Der Kapitän machte ein starkes Spiel. Nach einem Formtief am Anfang der Spielzeit scheint er auch den Spaß wiedergefunden zu haben. Auch in der Vorwärtsbewegung sehr gut. Schaltete sich immer mit ins Angriffsspiel ein. Note 1,5

Christoph Janker: Ab und zu etwas unaufmerksam, bot aber in kämpferischer Hinsicht eine ordentliche Partie. Nach dem Wechsel wurde es aber auch für ihn schwerer. Note 3,5

Martin Hinteregger: Das 0:2 geht eindeutig auf seine Kappe. Leistete sich auch ansonsten immer wieder mal kleine Schnitzer. Das kann er alles wesentlich besser. Note 4,5

Konstantinos Stafylidis: Nicht so präsent wie zuletzt. Vielleicht macht ihm sein Foulspiel an Embolo gegen Schalke etwas zu schaffen. Auch er hatte leichte Probleme nach dem Wechsel. Für ihn kam nach 85 Minuten Günther-Schmidt. Note 3,5

Einzelkritik zum FC Augsburg: Kacar und Schmid enttäuschen

Gojko Kacar: Der ehemalige HSV-Spieler kommt nicht mehr so in Tritt. Einige Leichtsinnsfehler waren auch in Freiburg zu sehen. Note 4,5

Daniel Baier: Machte viel für den Spielaufbau. Versuchte vor allem beim Stand von 1:2, das Spiel an sich zu ziehen. Alles hat bei ihm auch nicht geklappt, aber vieles. Note 3

Jonathan Schmid: Der ehemalige Freiburger wurde mit Applaus von den SC-Fans begrüßt und war auch in der Anfangsphase viel in Bewegung. Aber anschließend baute der Franzose ziemlich ab. An seine Leistung vom Schalke-Spiel konnte er nicht anknüpfen. Note 4,5

Der FC Augsburg hat am Samstag gegen den SC Freiburg mit 1:2 verloren.
9 Bilder
FC Augsburg verliert gegen SC Freiburg
Foto: Patrick Seeger

Ja-Cheol Koo: Bemühte sich nach Kräften und war in den ersten 45 Minuten oft Anspielstation. Da verstand er sich vor allem mit seinem Landsmann Ji sehr gut. Kam aber nach der Pause nur wenig in Fahrt. Trainer Schuster wechselte ihn nach 70 Minuten für Max aus. Für ihn kam nach 70 Minuten Max. Note 3,5

Lesen Sie dazu auch

Halil Altintop: Erneut eine gute Partie von ihm. Nicht nur weil er den Treffer zum 1:2 erzielte. Verteilte geschickt die Bälle und rannte für sein Alter enorm viel. Note 3

Dong-Won Ji: In der ersten Hälfte mit Abstand der auffälligste FCA-Angreifer. Hatte zweimal ein Tor auf dem Fuß. Nach dem Wechsel spielte Ji nicht schlecht, eher etwas unglücklich. Note 3

FC Augsburg gegen SC Freiburg: Diese Spieler wurden eingewechselt

Philipp Max: Der Olympia-Silbermedaillengewinner kam nach 70 Minuten für Koo. Sorgte dafür, dass am Ende noch ein Ruck durch das Team ging.

Dominik Kohr: Er kam nach 77 Minuten für Kacar auf das Feld. Machte das, was er am besten kann - er kämpfte.

Julian Günther-Schmidt: Das Nachwuchstalent hätte an diesem Samstagnachmittag "berühmt" werden können, als er kurz vor dem Abpfiff eine glasklare Torchance zum 2:2 vergab.

Es können nur Spieler bewertet werden, die mindestens 30 Minuten im Einsatz waren.

Mehr zum Thema:

2:1 - Niederlage für FC Augsburg in Freiburg 

Stimmen zum FCA-Spiel: "Effektivität hat gefehlt" 

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.