Newsticker
Bayern gibt AstraZeneca-Impfstoff für alle Altersgruppen frei
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Er spielte gegen den Weltstar: So erinnert sich Stefan Reuter an Diego Maradona

Tod von Diego Maradona

25.11.2020

Er spielte gegen den Weltstar: So erinnert sich Stefan Reuter an Diego Maradona

1987 und 1990 führt Maradona den SSC Neapel zu den bis heute einzigen Meisterschaften der Vereinsgeschichte. FCA-Manager Stefan Reuter spielte mehrmals gegen ihn.
Foto: Alfredo Capozzi/DCM/dpa

Nach dem Tod des argentinischen Weltfußballers Diego Maradona erinnert sich FCA-Manager Stefan Reuter an seine Begegnungen mit dem charismatischen Argentinier.

Stefan Reuter hatte die Ehre. Gleich mehrfach. Nicht nur im WM-Finale 1990 stand der heutige Geschäftsführer Sport des FC Augsburg gegen Diego Maradona auf dem Platz. Da wurde Reuter eingewechselt.

Diego Maradona als Gegner: FCA-Manager Stefan Reuter spielte mehrmals gegen ihn

In der Saison 1988/89 spielte er im Uefa-Cup-Halbfinale mit dem FC Bayern gleich zweimal gegen den begnadeten Fußballer und den SSC Neapel. „Vor dem Hinspiel in München haben die Medien geschrieben, hoffentlich spielt Maradona. Er sei nicht mehr in seiner Topverfassung“, erzählt Reuter. Doch Maradona brachte den SSC Neapel ins Endspiel. Mit einem 2:2 in München und einem 2:0 in Neapel. Von wegen keine Topverfassung.

Vor allem das Hinspiel hat Reuter noch bestens im Gedächtnis. Wegen seines eigenen Tores, aber vor allem wegen Maradonas Aufwärmprogramm. „Während wir uns auf dem Rasen aufwärmten, stand er vor der Fankurve und jonglierte den Ball. Es gab standing ovations“, erzählt Reuter. So war Maradona. Vor dem Rückspiel in Neapel stand er kurz von Anpfiff mit seiner Tochter auf dem Arm neben dem Platz. Auch das ist Reuter noch bestens im Gedächtnis. Genauso die Stimmung im Stadion. „Dort hat es immer gebrannt, wenn Diego die Mannschaft aufs Feld geführt hat.“

Diego Maradona wurde 1986 mit Argentinien Fußball-Weltmeister.
12 Bilder
Zum Tod von Diego Maradona: Sein Leben in Bildern
Foto: dpa

So erinnert sich Stefan Reuter an Diego Maradona

Aus Barcelona kennt der FCA-Manager noch eine Geschichte. „Als Udo Lattek dort Trainer war, hat er sich eine Viertelstunde mit Maradona unterhalten. Der hat dabei den Ball jongliert und ihm in die Augen geschaut, der Ball ist nicht einmal auf den Boden gefallen. Er war einfach ein begnadeter Fußballer“, sagte Reuter.

Später hat er ihn noch einmal beim Abschiedsspiel von Lothar Matthäus in München gesehen. „Da war er nicht ganz so fit und etwas gezeichnet“, meint Reuter.

Lesen Sie auch den Nachruf: Die Last des Lebens als Fußball-Gott

John le Carré ist im Alter von 89 Jahren gestorben.
51 Bilder
Diese Prominenten sind 2020 gestorben
Foto: Christian Charisius, dpa
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren