FC Augsburg

23.05.2015

Europa, wir kommen!

Borussia Mönchengladbach vs. FC Augsburg, 34. Spieltag,
2 Bilder
Ausgelassener Jubel nach dem 3:1: Der FCA beendet die Saison als Fünfter.
Bild: Klaus Rainer Krieger

Der FC Augsburg hat sein letztes Saisonspiel bei Borussia Mönchengladbach mit 3:1 gewonnen – und ist damit direkt für die Gruppenphase der Europa League qualifiziert.

Das Augsburger Fußballwunder ist um ein weiteres Kapitel reicher. Mit einem Sieg bei Borussia Mönchengladbach sicherte sich der FC Augsburg den sensationellen fünften Tabellenplatz in der Bundesliga und hat sich damit für die Gruppenphase in der Europa League qualifiziert.

Kapitän Verhaegh und Torjäger Bobadilla gesperrt

Im ausverkauften Borussia Park herrschte schon lange vor dem Anpfiff eine hervorragende Stimmung. Kein Wunder, die Fohlen vom Niederrhein hatten die Qualifikation für die Champions League in der Tasche, dieser Erfolg wurde von den Anhängern des Traditionsvereins auch entsprechend gefeiert. Doch auch die Augsburger Fans brauchten sich nicht zu verstecken. Gut 3000 waren aus Schwaben ins Rheinland per Sonderzug, Bus oder Auto gefahren.

FCA-Trainer Markus Weinzierl musste auf seine beiden gesperrten Profis, Kapitän Paul Verhaegh und Torjäger Raul Bobadilla, verzichten. Dafür rotierten Alexander Esswein und Pierre Emile Höjbjerg in die Anfangsformation. Bei den Gastgebern saßen die beiden ehemaligen Augsburger Andre Hahn und Ibrahima Traore zunächst nur auf der Ersatzbank.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Raffael trifft zum 1:0 für Gladbach

Den Augsburger Spielern schien die phantastische Atmosphäre im Stadion sichtlich zu gefallen. Sie agierten zunächst wesentlich agiler als die Hausherren und hätten eigentlich schon nach zwei Minuten in Führung gehen können. Alex Esswein setzte sich auf rechts hervorragend durch, doch seine präzise Hereingabe schob Halil Altintop aus fünf Metern neben den Kasten. Schade, aber trotzdem zeigten sich die Gäste weiter mutig und hatten das Geschehen eigentlich im Griff und verbuchten die nächste Möglichkeit. Diesmal war es Esswein, der nach Vorarbeit von Höjbjerg aus 16 Metern Distanz das Ziel verfehlte.

Borussia Mönchengladbach vs. FC Augsburg, 34. Spieltag,
14 Bilder
Sieg in Gladbach: FCA zieht in Europa League ein
Bild: Klaus Rainer Krieger

Es dauerte eine gute halbe Stunde bis die Borussen gefährlich vor das Gästetor kamen. Doch Max Kruse, der vor der Partie ebenso wie seine Kollegen Christoph Kramer, Filip Daems und Thorben Marx verabschiedet wurde, scheiterte am langen Bein von FCA-Innenverteidiger Ragnar Klavan. Doch nur fünf Minuten später schepperte es dann doch im FCA-Gehäuse. Patrick Hermann scheiterte zwar nach einem Sololauf an FCA-Keeper Marwin Hitz, doch den Nachschuss brachte Raffael zum 1:0 an Hitz vorbei im Netz vorbei unter.

Höjbjerg, Matavz und Mölders treffen für den FCA

Nach der Pause dominierten die Gäste weiter das Geschehen, zumal sie ab der 61. Minute einen Spieler mehr auf dem Rasen hatten. Der eingewechselte Tim Matavz lief allein auf das Borussen-Gehäuse zu, als ihn Havard Nordtveit 35 Meter vor dem Tor zu Fall brachte. Schiedsrichter Weiner zückte Rot für den Gladbacher. Eine Entscheidung, die dem FCA in Karten spielte.

Mönchengladbach zog sich noch weiter zurück, Weinzierl wechselte mit Parker und Mölders zwei weitere Angreifer ein. Doch den Ausgleich markierte ein Mittelfeldspieler. Höjbjerg zog aus 25 Metern ab und traf genau in den Winkel zum 1:1-Ausgleich (72.). Doch der FCA gab sich mit diesem Resultat nicht zufrieden. Nach Flanke von Parker gelang Matavz per Kopf die 2:1-Führung (77.). Und damit nicht genug. In der dramatischen Nachspielzeit brachte Sascha Mölders mit einem herrlichen Heber zum 3:1 für die Augsburger den Sieg endgültig unter Dach und Fach. Das Finale einer fantastischen Saison. Der Jubel und die Freude im Augsburger Lager kannten keine Grenzen mehr, die Mannschaft feierte mit ihren Freunden einen historischen Tag.

Lesen Sie hier die Stimmen zum Spiel und hier die Einzelkritik.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren