Newsticker
Ja zur Ampel: Grüne stimmen für Koalitionsverhandlungen mit SPD und FDP
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FC Augsburg: Couch als Belohnung: Hahn glänzt als FCA-Doppelpacker

FC Augsburg
01.11.2020

Couch als Belohnung: Hahn glänzt als FCA-Doppelpacker

Gegen RB Leipzig (rechts: Dayot Upamecano) war der FC Augsburg noch chancenlos. Im Spiel gegen die Mainzer konnte André Hahn aber glänzen.
Foto: Ulrich Wagner

Nach seinem Doppelpack gegen bedauernswerte Mainzer freute sich der Augsburger André Hahn auf die Couch.

Ausspannen und die Beine hochlegen wollte der Matchwinner der Fuggerstädter nach seinem Zwei-Tore-K.o. gegen das abgeschlagene Tabellenschlusslicht. Hahns Saisontore zwei und drei beim 3:1 (1:0) am Samstag gegen den FSV bescherten dem FC Augsburg den zweitbesten Saisonstart der Vereinsgeschichte.

"Jetzt heißt es ruhig bleiben, Füße still halten und weiter Punkte sammeln, bis der Klassenerhalt fix ist", sagte der Offensivspieler nach seinem siebten Doppelpack in der Bundesliga und dem ersten nach mehr als vier Jahren Unterbrechung. Damals spielte der einmalige Nationalspieler noch für Borussia Mönchengladbach.

FCA-Trainer Herrlich stellte André Hahn auf ungewohnter Position auf

Nach der verletzungsbedingten Pause von Florian Niederlechner beorderte Trainer Heiko Herrlich den 30-Jährigen neben Michael Gregoritsch ganz nach vorne in die Spitze. Eigentlich agiert Hahn eher auf dem Flügel. Die veränderte Rolle mit seinen beiden späten Treffern (80., 90.+1) lag ihm jedoch.

"André Hahn hat sich für sein Riesenengagement belohnt", befand Manager Stefan Reuter. "Er hat wichtige, tiefe Läufe gemacht, um Räume zu öffnen." Der Doppelpack freue ihn "riesig".  (dpa)

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Die Diskussion ist geschlossen.