Newsticker
Nato startet Aufnahmeverfahren für Finnland und Schweden
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FC Augsburg: Einzelkritik: Die FCA-Verteidigung enttäuscht gegen Dortmund

FC Augsburg
19.01.2020

Einzelkritik: Die FCA-Verteidigung enttäuscht gegen Dortmund

Gegen Dortmunds Neuzugang Erling Haaland wirkte der FC Augsburg überfordert. Hier lesen Sie die Einzelkritik.
Foto: Ulrich Wagner

Plus Zumindest in den ersten 60 Minuten glänzte die Offensive des FC Augsburg gegen Borussia Dortmund - doch die Defensive leistete sich zu viele Fehler. Die Einzelkritik.

60 Minuten lang spielte der FCA mit einem der Top-Teams der Liga auf Augenhöhe, war in der Offensive unheimlich effektiv, führte 3:1 - doch dann kam Erling Haaland und das Unglück nahm seinen Lauf. Am Ende gewann Borussia Dortmund gegen den FC Augsburg mit 5:3. Hier die Einzelkritik.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

19.01.2020

Was ist mit der Note 6 für den Trainer ? Es kann doch nicht sein das ich bei 2:0 und 3:1 einfach so hurra weiter nach vorne stürme und dann Konntertore bekomme.
Und das nicht zum ersten Mal in der Saison.
Ps. Sieht der Trainer nicht das Jedvaj und Lichtensteiner total überfordert sind. Ich gebe zu auf der rechten Seite haben wir wohl zur Zeit keinen Besseren, aber Uduokhai ist allemal besser als Jedvaj.

Permalink
20.01.2020

Ja...die Frage ist sehr berechtigt. Aber auf der Bank sitzt auch der Sportvorstand und das ganze Trainer-Team. Deshalb frage ich mich, wo haben die bloß alle hingeguckt. Nicht nur von der Spieltaktik her war der Einfluß der Bank fragwürdig. Es war doch auch offensichtlich, dass nach ca. 60 Minuten einige Spieler (wie beispielsweise der ausgepumpte Ruben Vargas, der auch überdurchschnittlich fleißig und erfolgreich geackert hatte) die Abwehr nicht mehr unterstützen konnten. Daß Andre Hahn erst 2 Minuten vor dem Ende eingewechselt werden sollte, zeigt, wie falsch die Bank die Situation eingeschätzt hat.

Permalink