Bundestagswahl
Alle Hochrechnungen und Ergebnisse für alle Wahlkreise
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FC Augsburg: Fix: Tim Rieder wechselt vom FCA zum 1. FC Kaiserslautern

FC Augsburg
21.08.2020

Fix: Tim Rieder wechselt vom FCA zum 1. FC Kaiserslautern

Tim Rieder wird künftig wohl für den 1. FC Kaiserslautern auflaufen.
Foto: Ulrich Wagner

Der Defensivspieler war vergangene Saison an den TSV 1860 München ausgeliehen - nun verlässt er den FCA endgültig in Richtung Kaiserslautern.

Es war nur eine Frage der Zeit, bis der Vollzug des Wechsel bekannt gegeben würde. Jetzt ist es soweit: Tim Rieder, 26, verlässt den FC Augsburg und wechselt fest zum Drittligisten 1. FC Kaiserslautern. Dort erhält er einen Drei-Jahres-Vertrag. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

Rieder wechselte als 16-Jähriger von der Jugendabteilung des FC Bayern München zum FC Augsburg. Später gehörte er zum Stammpersonal der zweiten Mannschaft in der Regionalliga Bayern und war auch Teil des Kaders der Erstliga-Mannschaft. Er kam aber nicht über fünf Spiele in der Bundesliga hinaus. Im Januar 2018 ließ er sich deswegen für ein halbes Jahr an den polnischen Klub Slask Wroclaw ausliehen, um Spielpraxis zu sammeln.

Vom TSV 1860 hatte Rieder sich per Instagram verabschiedet

 

Dass er nicht mehr zum TSV 1860 München zurückkehren würde, hatte er zuletzt schon in einem Posting bei Instagram bestätigt: "Es hat mich mit Stolz erfüllt, den Löwen auf der Brust zu tragen! All Eure Leidenschaft und geniale Unterstützung direkt in meiner Heimat live zu erleben, war eine unbeschreibliche Erfahrung für mich."

"Nach einigen Leihen in den vergangenen Jahren ist Tim mit einem festen Wechselwunsch auf uns zugekommen", wird Stefan Reuter, Geschäftsführer Sport des FCA, in der Pressemitteilung des Vereins . "Aufgrund der großen Konkurrenz in der Defensive konnten wir ihm aber keine regelmäßigen Einsätze zusichern. Wir wollten ihm deshalb keine Steine in den Weg legen und haben uns mit ihm und Kaiserslautern auf den Wechsel geeinigt."

MITTELFELD: László Bénes wechselte bis Sommer 2021 auf Leihbasis von Borussia Mönchengladbach zum FC Augsburg.
27 Bilder
Das ist der FCA-Kader für die Saison 2020/21
Foto: Ulrich Wagner

Im Kader des FC Augsburg stehen aktuell 33 Profis

Rieder ist der nächste FCA-Spieler, der den Verein verlässt. Zuletzt hatten Kevin Danso (Düsseldorf, Leihe), Sergio Cordova (Bielefeld, Leihe), Andreas Luthe (Union Berlin), Fabian Giefer (Würzburger Kickers) und Daniel Baier (Vertrag aufgelöst) den Verein verlassen. Insgesamt haben damit noch 33 Spieler Profiverträge beim FC Augsburg. Sehr wahrscheinlich wird der Kader in den kommenden Wochen noch weiter ausgedünnt. Georg Teigl und Julian Schieber dürfen den Verein verlassen, trainieren bereits individuell. (AZ)

Lesen Sie auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren