Newsticker
EU plant mit 300 Milliarden Euro für Unabhängigkeit von Russlands Energie
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FC Augsburg: Kilian Jakob wechselt vom FC Augsburg zum Karlsruher SC

FC Augsburg
24.08.2021

Kilian Jakob wechselt vom FC Augsburg zum Karlsruher SC

Kilian Jakob kam in der Vorbereitung beim Bundesligisten FC Augsburg zum Einsatz, hier im Testspiel gegen Qarabag FK in Tirol.
Foto: Klaus Rainer Krieger

Beim FC Augsburg schafft Kilian Jakob nie den Durchbruch in der Bundesliga. Warum er sich für den KSC als nächsten Schritt der Karriere entscheidet.

In der Vorbereitung war Kilian Jakob fester Bestandteil im Kader des FC Augsburg, künftig wird er für einen anderen Klub auflaufen. Der Fußball-Bundesligist hat sich mit dem Karlsruher SC über einen Wechsel verständigt, künftig wird Jakob das Trikot des Zweitligisten tragen. Über die Ablösemodalitäten haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart.

FCA-Sport-Geschäftsführer Stefan Reuter erklärte in einer Mitteilung des Vereins: "Kilian Jakob ist mit einem Wechselwunsch auf uns zugekommen, dem wir in seinem Sinne entsprochen haben. Für ihn ist es wichtig, in seinen noch jungen Jahren Spielpraxis zu sammeln, die wir ihm nicht regelmäßig zusichern konnten. Wir wünschen ihm viel Erfolg in seiner weiteren fußballerischen Laufbahn."

Der KSC stellte Jakob am Dienstag vor. "Die Verantwortlichen des KSC haben sich sehr um mich bemüht", sagte Jakob und fügte hinzu: "Ich bin froh, jetzt hier zu sein, will mich persönlich weiterentwickeln, der Mannschaft weiterhelfen und nach meiner etwas schwierigen Zeit in Augsburg einen Neuanfang starten."

Verletzungspech beim FCA: Im Frühjahr 2018 bricht sich Kilian Jakob die Kniescheibe

Kilian Jakob war im Sommer 2017 vom TSV 1860 München zum FC Augsburg gewechselt. Im März 2028 kam er zu seinem ersten und bislang einzigen Einsatz in der Bundesliga. Gegen die TSG Hoffenheim (0:2) stand er in der Startformation und wurde nach 50 Minuten ausgewechselt. Ein paar Wochen später warf ihn jedoch eine schwere Verletzung zurück. Im Regionalliga-Spiel zwischen der U23 des FC Augsburg und Wacker Burghausen brach sich der Linksverteidiger die Kniescheibe. Jakob fiel monatelang aus und kämpfte sich in einer langen Reha-Phase zurück ins Mannschaftstraining.

In der Bundesliga spielte er anschließend keine Rolle mehr, zum Einsatz kam Jakob ausschließlich in der viertklassigen Regionalliga. Insgesamt 47 Partien bestritt er dort. Im Januar war Jakob zum Drittligisten Türkgücü München ausgeliehen worden, im Sommer kehrte er zurück zum FCA. Weil Profi-Trainer Markus Weinzierl in der Vorbereitung auf die verletzten Iago und Mads Pedersen verzichten musste, war Jakob vorübergehend in den Testspielen erste Wahl. Nach der Rückkehr der etatmäßigen Außenverteidiger tauchte er im Bundesliga-Kader allerdings nicht mehr auf.

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.