Newsticker

USA: Fünf Millionen gemeldete Corona-Infektionen seit Beginn der Pandemie
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FC Augsburg: Neue Trikots für Spieler und Fans

Präsentation

08.07.2010

FC Augsburg: Neue Trikots für Spieler und Fans

Trikots des FCA für die Saison 2010/2011
Bild: Fred Schöllhorn

Drei Buben haben die neuen Trikots des FC Augsburg präsentiert. Umstritten ist die Farbe des Ausweichtrikots für Auswärtsspiele. Von Herbert Schmoll

Marvin Aleiter (9), Paul Hoffmann (10) und Markus Binzer (11) hatten am Donnerstag ihren großen Auftritt. Die Mitglieder des neu gegründeten Kids-Club durften die neuen Trikots des FC Augsburg präsentieren.

Zu Hause werden Möhrle & Co ganz in weiß mit roten Design-Einsätzen antreten, auswärts ganz in rot mit einem dezenten grünen Muster. "Uns und dem Verein war es sehr wichtig, dass die Vereinsfarben vertreten sind", erklärte Marco Oberndörfer vom neuen Ausrüster Jako.

Zufrieden war FCA-Vorstand Richard Baur, der sich die Vorstellung auch an seinem 45. Geburtstag nicht nehmen ließ und in die Biermanufaktur Riegele gekommen war: "Wir haben gut gewählt."

FC Augsburg: Neue Trikots für Spieler und Fans

Die Württemberger lösen Do you Football ab. Gilt die Hamburger Firma als Exot in der Ausrüster-Szene mit ungewöhnlichen und teilweise exzentrischen Designs, kehrt der FCA mit Jako nun wieder zur eher konservativen Ausstattung zurück. Das Trikot "Boca", so ist im Katalog zu lesen, steht für mehr Dynamik. "Es ist ein Grundmodell, dass speziell auf den FCA abgestimmt ist", sagt Jako-Vertriebsleiter Oberdörfer.

Und auf eines legt er besonders Wert: "Das Trikot, das die Fans erwerben ist 1:1 das gleiche, dass auch die Spieler tragen."

54,95 Euro kostet das Trikot

In den Erwachsenen-Größen kostet es 54,95 Euro, für Kinder 49,95 Euro. Gelegenheit gibt es ab Freitag im nach dem Umbau neu eröffneten FCA-Café in der Bahnhofstraße. Ob allerdings das knallgelbe Ausweichtrikot ein Verkaufsschlager wird, bleibt abzuwarten.

Als Gerüchte über die Farbe aufkamen, waren die Reaktionen in den diversen Foren nicht gerade begeistert. Gestern erklärte FCA-Manager Andreas Rettig, wie der FCA zu dieser Farbwahl kam: "Das ist keine neue Mode-Erscheinung, sondern die DFL hat allen Vereinen relativ klar und deutlich gesagt, dass sich das Ausweichtrikot klar von den anderen farblich abheben muss. Und der Gastverein muss im Fall des Falles die Trikots wechseln. "

Noch frei ist allerdings die Vorderseite des Trikots. Der Vertrag mit dem bisherigen Hauptsponsor SC24.Com lief am 30. Juni aus. Für FCA-Manager Andreas Rettig kein Grund zu übereiltem Handeln: "Es gibt noch keine Einigung mit den Interessenten. Aber spätestens zum ersten Pflichtspiel hoffen wir, den neuen Hauptsponsor präsentieren zu können." Das wäre beim Pokalspiel beim SV Sandhausen am 14. August.

Für Marvin, Paul und Markus hat sich der Ausflug ins Model-Lager auf jeden Fall gelohnt. Sie durften die extra mit ihren Namen angefertigten Trikots gleich anbehalten und mit nach Hause nehmen. Von Robert Götz

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren