Newsticker
Ampel-Parteien wollen Corona-Sonderlage beenden - Übergangsphase bis März 2022
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FC Augsburg: Stimmen zum Spiel gegen Hannover 96: "Offensiv haben wir mehr drauf"

FC Augsburg
27.10.2018

Stimmen zum Spiel gegen Hannover 96: "Offensiv haben wir mehr drauf"

Rani Khedira jubelt nach seinem Tor zum 1:0 gegen Hannover 96.
Foto: Swen Pförtner, dpa

Der FC Augsburg hat die knappe 2:1-Führung am Ende über Zeit gebracht. Hannover kritisiert den Einsatz des Videobeweises. Lesen Sie hier die Stimmen zum Spiel.

Andreas Luthe: „Wir haben heute gewonnen, darüber sind wir sehr glücklich, vor allem weil es vor der Partie oft als Schlüsselspiel bezeichnet wurde. Wie das zustande gekommen ist, ist letztlich egal. Am Ende war es glücklich, weil wir nach unserer Führung keinen richtigen Zugriff mehr bekommen haben. Aber wir haben es gut verteidigt, daher sind die drei Punkt auch nicht unverdient.“

"Jetzt wollen wir im Pokal weiterkommen"

Rani Khedira: „Wir haben zuletzt richtig gut gespielt, aber wenig gepunktet. Heute war es andersrum. Es war sicherlich kein hochklassiges Spiel, aber die drei Punkte zählen. Zum Schluss war es richtig schwierig, gegen die Hannoveraner körperliche Präsenz zu verteidigen. Aber der Sieg war extrem wichtig für uns.“

Fredrik Jensen: „Wir haben eine englische Woche vor der Brust, daher sind wir froh, mit einem Sieg gestartet zu sein. Jetzt wollen wir im Pokal weiterkommen.“

Rani Khedira jubelt nach seinem Tor zum 0:1.
6 Bilder
FC Augsburg gewinnt mit 2:1 gegen Hannover 96
Foto: Swen Pförtner, dpa

"Defensiv bin ich zufrieden, offensiv haben wir aber mehr drauf"

Manuel Baum: „Ich denke, dass wir ganz gut ins Spiel gekommen sind und dann auch das 1:0 erzielen können. Danach ist unser Offensivfaden aber gerissen und es wurde mehr zu einem Abnutzungskampf. Hannover hat sehr gut gegen uns gepresst und uns nicht zur Entfaltung kommen lassen. Nach dem Anschlusstreffer haben wir uns entschieden, etwas tiefer zu stehen und haben anschließend einfach das Glück gebraucht, um das Spiel nach Hause zu kämpfen. Defensiv bin ich zufrieden, offensiv haben wir aber mehr drauf, als wir gezeigt haben.“

André Breitenreiter: „Wir haben nicht auf den Platz bekommen, was wir uns vorgenommen haben. Wir wussten genau, was uns erwartet und waren eigentlich über 65 Minuten immer nur der zweite Sieger. Wir haben es nicht gut gespielt und nicht die Räume bespielt, die wir angehen wollten. Aus dem Nichts fällt dann das Tor durch den Elfmeter und auf einmal kommen wir zurück und zeigen, wie wir eigentlich spielen wollten: Mutig und dynamisch. Und auf einmal haben wir unheimlich viele Torchancen. Leider wollte der Ball nicht mehr rein – ein Punkt wäre aber auch eigentlich nicht verdient gewesen, wenn man das ganze Spiel bertrachtet. Der FCA hat es von Beginn an einfach besser gemacht.“

Lesen Sie dazu auch

Stimmen aus Hannover: "Videobeweis wurde falsch angewandt"

André Breitenreiter: "Wir waren die ersten 60, 65 Minuten nicht da", kritisierte Hannovers Trainer nach der Niederlage.

Horst Heldt: "Das reicht so nicht", bemängelte auch Hannovers Sportdirektor Horst Heldt mit deutlichen Worten. "Da muss sich jeder hinterfragen." Heldt hatte aber nicht nur wegen der lange Zeit schwachen Vorstellung der Gastgeber schlechte Laune. Vor allem auch die Art und Weise, wie die Elfmeterentscheidung vor dem vorentscheidenden 0:2 zustande kam, machte ihn wütend. "Es war keine klare Fehlentscheidung, von daher darf der Videoschiedsrichter gar nicht eingreifen", schimpfte Heldt. "Der Videobeweis wurde zum wiederholten Male in dieser Saison falsch angewandt." (AZ, dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

27.10.2018

Wenn es nach dem Suppenkasper Horst Superheld geht, darf also jeder Verteidiger den ARM!! ausfahren wie er will, sollte der Stürmer in zu kurzem Abstand zum Verteidiger es sich erlauben auf das Tor zu schießen. Lieber Horst, die Katastrophe dieses Spiels war bestimmt nicht der Schiedsrichter. Nein, es war dein dummes Geschwätz beim Interview nach Ende des Spiels. Schlechter Verlierer!!
Warum wurde eigentlich kein Augsburger nach dem Spiel zu dieser Szene befragt? Aber was wollen wir von den Sky-Reportern bei Auswärtsspielen des FCA auch anderes erwarten...…..

Permalink