Newsticker
RKI meldet 27.836 Neuinfektionen und 81 Todesfälle - Inzidenz bei 441,9
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FC Augsburg: Warum Markus Weinzierl einen positiven Trend beim FCA sieht

FC Augsburg
24.09.2021

Warum Markus Weinzierl einen positiven Trend beim FCA sieht

Gegen Gladbach durften Markus Weinzierl und Florian Niederlechner jubeln.
Foto: Ulrich Wagner

Plus Nach dem Sieg gegen Gladbach will der FC Augsburg in Freiburg nachlegen. Für Uduokhai und Finnbogason kommt die Partie noch zu früh.

Markus Weinzierl weiß, wie man in Freiburg gewinnt. Oft hat das der FC Augsburg in seiner Bundesligageschichte nicht geschafft. Weinzierl ist es in seiner ersten Amtszeit beim FCA allerdings gleich zweimal gelungen: einmal in der zweiten Runde des DFB-Pokals beim 3:0 in der Saison 2015/16, einmal in der Liga beim 4:2-Erfolg in der Saison 2013/14. Am Sonntag (17.30 Uhr) steht das letzte Spiel der Freiburger im Dreisamstadion an. Die Augsburger sind der Gast bei der Abschiedsvorstellung, ehe der SC in eine neue Arena umzieht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

26.09.2021


Rückblickend war es gegen Gladbach wieder ein Schritt nach vorne, vor allem die Defensive hat sich gefestigt. Wenn wir jetzt auch noch ein besseres Passspiel hinbekommen, vor allem im beschleunigten Vorwärtsgang, dann darf man auch von Auswärtssiegen träumen. Denn Fakt ist, wir kreieren ganz klar zu wenig Torchancen. Erst 2 Treffer, auswärts steht die Null. Wieder eine Woche wo man das schnelle Umschaltspiel üben konnte, jetzt muss da einfach mehr kommen. Gegen diesen Gegner wird sich zeigen was wir offensiv drauf haben.
Uduokhai leider noch nicht fit; ch gehe davon ausI Iago wird spielen, meine Zweifel habe ich bei Framberger da seine Leistung zuletzt doch suboptimal war.
Niederlechner hat sich mit seinem Treffer wieder die Startelf verdient. Dorsch wird seinen Weg gehen, das technische Rüstzeug dazu hat er allemal.
Was ist los mit Arne Maier, geholt um neben Dorsch das Spiel anzukurbeln, es wird Zeit dass er sich im Training zeigt.
Die Freiburger werden mit ihrem guten Ballbesitzspiel wieder den Ton angeben, agieren wir wieder so kompromisslos wie zuletzt, werden sie sich schwer tun in unsere Box zu kommen.
Sieben Jahre ist es her, der letzte Auswärtssieg, Andre Hahn machte beim 2:4 den Deckel drauf.
Im Dreisamstadion gehen anschließend die Lichter aus, ob der FCA auch den SCF ausknippst ??

Permalink