Newsticker
Österreich führt eine allgemeine Impfpflicht zur Bekämpfung der Corona-Pandemie ein
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FC Augsburg: Weinzierl: "Wollen so schnell wie möglich ein Spiel gewinnen"

FC Augsburg
26.08.2021

Weinzierl: "Wollen so schnell wie möglich ein Spiel gewinnen"

Markus Weinzierl will mit dem FC Augsburg gegen Bayer Leverkusen gewinnen. In der Bundesliga ist das dem FCA noch nie gelungen.
Foto: Ulrich Wagner

Gegen keine andere Mannschaft hat der FC Augsburg eine so schwache Bilanz. Wie FCA-Trainer Markus Weinzierl die Serie gegen Leverkusen durchbrechen will und wer spielen kann.

Einen Punkt hat der FC Augsburg nach zwei Spieltagen in der Fußball-Bundesliga geholt. Nun kommt es zum Duell mit Angstgegner Bayer Leverkusen (Samstag, 15.30 Uhr/Sky), gegen den der FCA in der ersten Bundesliga noch nie gewinnen konnte. FCA-Trainer Markus Weinzierl fordert nach dem 0:0 gegen Eintracht Frankfurt und der Stabilisierung der Defensive nun einen Fortschritt in der Offensive. Die Aussagen des 46-Jährigen auf der Pressekonferenz vor dem Spiel.

Markus Weinzierl, Trainer des FC Augsburg, zu seinem Kader:

Jeffrey Gouweleeuw wird ausfallen. Jan Moravek hat eine Muskelverletzung, die längerfristig einen Ausfall bedingt. Es ist schwierig, bei einer Muskelverletzung und bei ihm eine Ausfallzeit genau zu prognostizieren. Wir werden ihm die Zeit Geben. Das ist bitter für ihn und uns, dass er sich da verletzt hat. Er war richtig gut drauf. Da muss er jetzt durch und sich wieder herankämpfen. Wir werden ihm alle Unterstützung geben, die wir haben. Sergio Cordova und Alfred Finnbogason sind seit dieser Woche wieder im Mannschaftstraining. Ob es für den Kader am Samstag reicht, werden wir sehen.

Markus Weinzierl zur Bilanz des FC Augsburg gegen Bayer Leverkusen:

Die Bilanz ist nicht gut, die kennen wir. Ich kann mich aber an gute Spiele hier erinnern, zum Beispiel an den späten Ausgleich von Marwin Hitz. Das waren immer hoch intensive Spiele. Wir sind in meinen Augen Außenseiter, aber in dieser Rolle fühlen wir uns wohl. Wenn du gewinnen musst, ist es immer schwieriger. Tor verteidigen, kontern plus gute Spielanlage - das wird unsere Aufgabe sein.

Lesen Sie dazu auch

Markus Weinzierl zu Gegner Bayer Leverkusen:

Ich kenne den Trainer (Gerardo Seoane, d. Red.) aus der Schweiz. Im Endeffekt führt er seine gute Arbeit aus Bern in Leverkusen fort. Sie stehen sehr kompakt im Zentrum und sind sehr präsent im Zweikampf. Unabhängig von der guten Spielanlage haben sie in der Offensive sehr gute Spieler wie Diaby oder Schick. Das 4:0 gegen Borussia Mönchengladbach spricht für sich.

Markus Weinzierl zu den bisher gezeigten Leistungen:

Ich finde, wir haben uns defensiv stabilisiert und zu Null gespielt. Offensiv wollen wir mehr Torgefahr entwickeln. Wir wollen jetzt so schnell wie möglich ein Spiel gewinnen. Für uns geht es darum, eine Entwicklung hinzulegen. Defensiv haben wir die Basis für einen Erfolg gelegt, jetzt wollen wir mehr Torgefahr entwickeln. Das muss der nächste Schritt sein.

Markus Weinzierl zu den Zuschauern in der WWK-Arena:

Es ist wichtig, dass sie kommen. Weil wir sie brauchen. Sie werden uns in den entscheidenden Momenten helfen. Unsere Aufgabe ist, die Leute mitzunehmen und dafür zu sorgen, dass der Funke überspringt. Vom Rasen auf die Tribüne. Da sind wir gefordert, dass wir mutig agieren. Es ist unsere Pflicht, hundert Prozent zu geben und sich zu zerreißen. Wir hoffen, dass wir die Fans so zufriedenstellen können.

Für die Mannschaft stand eine Mountainbike-Tour auf dem Programm...
14 Bilder
Der FCA im Trainingslager: Testspiel-Remis und Ärger über Danso
Foto: Klaus Rainer Krieger

Markus Weinzierl zum eigenen Ballbesitz in Frankfurt:

Wir brauchen mehr eigenen Ballbesitz - auch wenn wir auf einen Gegner getroffen sind, der uns sehr früh angelaufen hat. Uns hat die Ruhe gefehlt und wir haben sehr viele lange Bälle gespielt. Das war unser Problem im Spiel, das die Bälle postwendend wieder zurückgekommen sind. Da müssen wir uns weiterentwickeln und im eigenen Ballbesitz mehr Zutrauen haben. Das meine ich mit den nächsten Schritten. Dass wir bessere Struktur im eigene Ballbesitz haben und die Quote erhöht wird.

Markus Weinzierl zu möglichen Verstärkungen vor Ende der Transferfrist am 31. August:

Wir haben noch vier, fünf Tage Zeit. Ich bin mit dem Kader zufrieden. Wenn es Verstärkungen gibt, dann freuen wir uns darüber. Wir arbeiten mit den Jungs, die da sind. Ich konzentriere mich auf meinen Kader. Ich versuche die besten 20 für den Spieltagskader und die besten Elf für den Beginn zu finden. Wir brauchen jeden. Wichtig ist, dass jeder seine Aufgabe erfüllt, und wir als Mannschaft erfolgreich sind. Dann werden wir schauen, welche Ideen Stefan Reuter  (Sport-Geschäftsführer, d. Red.) noch hat. In erster Linie konzentriere ich mich auf die, die da sind. Maurice Malone ist einer von ihnen.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

26.08.2021

Verletzungshistorie von Jan Moravek beim FCA (Saison 2011/12 - 2020/21):
1.100 verletzungsbedingte Ausfalltage!!
Das sind am Stück mehr als 3 Jahre!!

Und in dieser Saison ist er auch schon wieder ein paar Tage ausgefallen. Jetzt kommt noch eine längerfristige neue Ausfallzeit hinzu...

Bin mal gespannt um wieviel Jahre sein Vertrag am Ende der Saison wieder verlängert wird...
Der FCA als "Gnadenhof"?

Permalink
27.08.2021

So ist es ! ich verstehe das nicht mit Moravek...hat doch kein Zweck-und wenn ich ihn dann noch in der Startelf sehe )-:

Permalink
28.08.2021

Voll Ihrer Meinung. Das ist die letzten Jahre nicht der einzige (Nicht-) Spieler beim FCA. Vielleicht ist Herrn Reuter entgangen das er kein Reha-Team managt.

Permalink
26.08.2021

Herr Weinzierl, berufen Sie Franjo Ivanovic in die erste Mannschaft und lassen Sie ihn von Beginn an spielen.

Dann haben Sie eine realistische Chance gegen Leverkusen.

Zumindest haben Sie dann einen Spieler in der Mannschaft, der das Tor trifft.

In diesem Sinne

Permalink
26.08.2021

Langsam nerven Sie mit Ihrer Forderung nach Franjo Ivanovic. Der Junge ist 17 und sollte für seine weitere Entwicklung die notwendige Zeit bekommen. Wenn Ihnen zu jedem Artikel über den FCA nur diese Forderung zu stellen, sollten Sie vielleicht einfach mal Ihre Kommentare einstellen.

Permalink
28.08.2021

Hallo Herr L.,

wie können Sie Nachwuchsspieler in die Mannschaft fordern, wenn Sie selbst kein einziges Spiel live sehen.

Bitte hören Sie auf mit Ihren aberwitzigen Forderungen.

Permalink
28.08.2021

Der junge Spieler ist erst 17. Ihre andauernde Forderung nach dieser Person für die erste Mannschaft lässt den Verdacht aufkommen das Sie ein persönliches Interesse haben.

Permalink