1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FC Augsburg verpflichtet weiteren Südamerikaner

FCA

02.07.2019

FC Augsburg verpflichtet weiteren Südamerikaner

Carlos Gruezo (in Gelb) spielt künftig für den FC Augsburg.
Bild: Raul Arboleda, afp

Carlos Gruezo unternimmt einen zweiten Anlauf in der Bundesliga. Künftig spielt er für den FC Augsburg.

Am Dienstag stand er noch nicht auf dem Trainingsrasen nahe der Augsburger Arena, doch in ein paar Tagen soll er zur Mannschaft des FC Augsburg stoßen. Mit Carlos Gruezo hat der Fußball-Bundesligist den siebten Neuzugang vor der kommenden Saison verpflichtet. Der 24-jährige Mittelfeldspieler erhält einen Fünf-Jahres-Vertrag und soll bis Juni 2024 das Augsburger Trikot tragen. In einer Pressemitteilung ließ sich Gruezo wie folgend zitieren: "Ich freue mich, dass der FC Augsburg mir die Chance gibt, einen zweiten Anlauf in der Bundesliga zu nehmen", sagt Carlos Gruezo.

Gruezo wird mit der Bundesliga kein Neuland betreten. Im Januar 2014 wechselte er aus seinem Heimatland Ecuador nach Deutschland. Von seinem damaligen Klub Barcelona SC Guayaquil wurde er für eine geschätzte Ablösesumme in Höhe von einer Million Euro zum VfB Stuttgart transferiert. Ein Jahr lang kam der 1,71 Meter große Spieler in der Bundesliga regelmäßig zu Einsätzen, in der Folge warfen den defensiven Mittelfeldspieler aber wiederholt Verletzungen zurück. 18 Spiele in der ersten Liga bestritt er in Summe für die Stuttgarter. Gegen den FCA stand er in dieser Zeit nicht im Kader oder kam nicht zum Einsatz. Letztlich verlief die Zeit in Europa unbefriedigend für den Südamerikaner.

Carlos Gruezo zeichnet Zweikampfstärke aus

Im Januar 2016 wechselte der 24-Jährige daher in die amerikanische Profiliga MLS. Dort kam seine Karriere endgültig in Schwung, im Trikot des FC Dallas galt er als absolute Stammkraft im Zentrum. Ihn zeichnet Zweikampfstärke aus, nicht unbedingt Torgefahr. In 98 Ligaspielen hat Gruezo drei Treffer für seinen Klub erzielt. Seinen Marktwert taxiert der Branchendienst Transfermarkt.de auf zwei Millionen Euro. „Ich habe in Dallas wichtige Erfahrungen gesammelt, die ich nun in Augsburg zeigen möchte“, bestätigt Gruezo. Über die Wechselmodalitäten schwieg der FCA, allerdings zeichnen sich amerikanische Profiligen durch Transparenz aus. Demnächst wird Gruezos Ablösesumme wohl öffentlich.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Augsburgs Sportgeschäftsführer Stefan Reuter ist derweil überzeugt, dass Gruezo mit seiner robusten Spielweise sehr gut ins Team passe. "Er hat die Bundesliga in jungen Jahren kennengelernt und sich nun in Amerika und der Nationalmannschaft weiterentwickelt."

Zuletzt nahm Gruezo an der Copa América teil

Zuletzt nahm der Nationalspieler mit seiner Landesauswahl an der Copa América in Brasilien teil. Bei der Auftaktniederlage gegen Uruguay (0:4) kam Gruezo nicht zum Einsatz, gegen Chile (1:2) und Japan (1:1) stand er hingegen über die volle Distanz auf dem Rasen. Nach der Verpflichtung des brasilianischen Verteidigers Iago holt der FCA einen weiteren Profi aus Südamerika. (joga)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren