Newsticker
Geberkonferenz verspricht 1,5 Milliarden Euro für Ukraine-Unterstützung
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FCA: AZ-Leser über Hahn: "Wenigstens ein Jahr soll er noch bleiben"

FCA
01.03.2014

AZ-Leser über Hahn: "Wenigstens ein Jahr soll er noch bleiben"

Andre Hahn ist für die Deutsche Nationalmannschaft nominiert! Was der Trainer dazu sagt...

André Hahn ist für die Nationalmannschaft nominiert worden. Doch bei unseren Lesern mischen sich auch ernste Worte unter die sonst freudigen Kommentare.

Als erster FCA-Profi seit Helmut Haller ist André Hahn für Nationalmannschaft nominiert worden. Wie der DFB am Freitagmittag bekanntgab, wird der 23-Jährige am kommenden Mittwoch (5. März, 20.45 Uhr) beim Testspiel gegen Chile in Stuttgart im Kader des DFB-Teams stehen.

Nicht nur für viele Fachmänner kommt die Nominierung des Augsburger Flügelflitzer überraschend. Auch die Leser im AZ-Forum zeigen sich überrascht von der Berufung durch Jogi Löw. "Also diese Nominierung kommt für mich schon etwas überraschend" schreibt Paule24.

Leser: Hahn auf einer Stufe mit etablierten Nationalspielern

Andere sehen die Nominierung wiederum als logische Konsequenz für den momentanen Lauf von André Hahn. Manni Burgsmüller  glaubt noch nicht das Ende der Fahnenstange erreicht. So sei auch eine WM-Teilnahme möglich, wenn Hahn seine momentane Leistung bestätigen kann, schreibt er. Leser cortauri  sieht Hahn schon auf einer Stufe mit etablierten Nationalspielern. "Wenn Hahn die Leistung, die er gerade zeigt, weiterhin halten kann. Dann sehe ich keinen Unterschied zu Andre Schürrle, Lars Bender oder Sidney Sam."

Der Ligaverbleib im traditionell schweren zweiten Jahr nach dem Aufstieg: Nur wenige haben das der Truppe um Markus Weinzierl zugetraut. Der Niederbayer galt als Wackelkandidat auf dem Trainerstuhl, seine Entlassung schien nach der schwachen Hinrunde nur eine Frage der Zeit. Der FCA hielt an ihm fest und wurde belohnt. Dafür gab es gleich mehrere Bier-Duschen bei der großen Nicht-Abstiegs-Feier.
18 Bilder
Das unglaubliche FCA-Jahr 2013
Foto: Andreas Gebert (dpa)

Julia Hagedorn schreibt auf der AZ-Facebookseite: "Saugeil. Hoffe eben nur, er hebt jetzt nicht ab und wechselt nach der Saison sofort. Wenigstens noch 1 Jahr soll er bleiben." Facebook-Nutzer Armin Mosler hat gleich noch weitere personelle Vorschläge: "Freut mich für Ihn persönlich, der hats verdient", sagt er zu Hahns Nominierung. "Jetzt noch Volland dazu. Und die Dauerverletzten Klose & Gomez endlich in Rente schicken."

Angst um die Psyche von André Hahn

Doch obwohl sich die Leser durch die Bank über die Nominierung von André Hahn freuen, mischen sich auch vereinzelt nachdenkliche Stimmen unter die Lobeshymnen. So hat Paule24 auch Angst um die Psyche des 23-Jährigen: "Der Andre Hahn braucht ja eine Psyche wie ein Nilpferd, um das was da im D-Zug Tempo auf ihn einstürmt, zu verarbeiten. Den Nimbus des Top-Scorers der Rückrunde gerade realisiert, kommt für ihn der nächste Hammer. Ich bin gespannt wie sich das auf sein Spiel am WE überträgt."

Leser Bullinger sieht das ähnlich und hofft, dass Hahn starke Nerven hat und cool bleibt. Doch wenn er das schaffe, sehe er kein Problem für einen weiteren erfolgreichen Weg des FCA-Spielers.

Bei einem sind sich unsere Leser aber sicher. "Billiger wird er durch die Nominierung natürlich nicht."

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.