1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FCA-Neuzugang Vargas erreicht die nächste Karrierestufe

FC Augsburg

06.09.2019

FCA-Neuzugang Vargas erreicht die nächste Karrierestufe

FCA-Profi Ruben Vargas wurde für die A-Nationalmannschaft der Schweiz nachnominiert.
Bild: Carmen Jaspersen, dpa

Seine starken Leistungen in Augsburg sorgen dafür, dass Ruben Vargas für die A-Nationalmannschaft der Schweiz nachnominiert wird.

Ein guter Start in die Bundesligasaison ist dem FC Augsburg verwehrt geblieben. Ein Punkt nach drei Spieltagen entspricht nicht den Ansprüchen der Verantwortlichen und der Spieler. FCA-Trainer Martin Schmidt räumte ein, selbst mit drei, vier Zählern kalkuliert zu haben. Als Mannschaft konnte der FCA bisher nicht überzeugen, dennoch taten sich Neuzugänge bereits als Verstärkungen hervor. Angreifer Florian Niederlechner zählt dazu, ebenso Ruben Vargas.

Der 21-Jährige hätte sich einen besseren Einstand in der Bundesliga kaum wünschen können. In den ersten drei Begegnungen erzielte der Neuzugang des FC Luzern drei der insgesamt vier Augsburger Tore. FCA-Trainer Martin Schmidt beschreibt Vargas als einen, der gerne „zockt“, auch in engen Räumen. „Wenn ein Spieler Form hat, so einschlägt und trifft, ist man natürlich froh. Er reißt momentan in der Offensive alle mit.“

Diese Leistungen sind dem Schweizer Nationaltrainer Vladimir Petkovic nicht entgangen. Daher hat der 56-Jährige Offensivspieler Vargas nun für die A-Nationalmannschaft nachnominiert.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

FCA-Profi Vargas rückt für ehemaligen Bundesligaspieler nach

Der Angreifer rückt nach Angaben des Verbandes für den ehemaligen Frankfurter Haris Seferovic nach, der zurück zu seiner Familie nach Lissabon flog, da seine Frau das erste Kind erwartet. Die Schweiz trifft in der EM-Qualifikation am Sonntag in Sion auf Gibraltar. Am Donnerstag hatten die Eidgenossen in Irland ein 1:1 erreicht, Vargas soll am Freitag zum Team stoßen.

Ursprünglich war der Augsburger Angreifer mit der U21-Nationalmannschaft der Schweiz unterwegs. Am Dienstag hätte er in einem Nachbarschaftsduell das EM-Qualifikationsspiel gegen Liechtenstein bestreiten sollen. Nun stieg er in den A-Kader auf. Vargas erreicht somit die nächste Stufe seiner Profikarriere.

Vargas ist ein idealer Spieler für Schmidts Taktik

Für Schmidts Taktik, beruhend auf einer kompakten Defensive, Balleroberungen und schnellen Gegenangriffen, stellt Vargas eine ideale Spielfigur da. Zu beobachten war dies beim zwischenzeitlichen 2:2-Ausgleich, als Vargas allen Bremer Gegenspielern davonlief und den Querpass von Florian Niederlechner ins leere Tor drückte.

Die Eingewöhnung in einer der besten Ligen Europas ist ihm reibungslos gelungen. Vargas: „Dass es so schnell klappt, hätte ich nicht erwartet. Das freut mich persönlich.“

Lesen Sie dazu auch: Diese Spieler kämpfen mit ihren Nationalteams ums EM-Ticket

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

07.09.2019

Keine Frage dieser Junge hat Klasse.

Leider muss man auch sagen, der er als einziger heraussticht, weil die anderen größtenteils keine Bundesliga reifen Leistungen zeigen.

Trotz alledem der junge hat sein Herz am rechten Fleck und ist eine Bereicherung für die FcA Truppe.

Permalink
06.09.2019

Schön zu sehen, dass zumindest eine der 3 Säulen von Schmidts Taktik, in persona Vargas (und Niederlechner), zum jetzigen Zeitpunkt etwas Anlass zu Hoffnung und Freude bereitet.

Permalink
06.09.2019

Bravo! Die Nominierung hat er sich verdient. Hoffentlich kommt er auch zum Einsatz und kehrt gesund zurück.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren