1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FCA-Spieler Philipp Max hat geheiratet

FC Augsburg

06.06.2019

FCA-Spieler Philipp Max hat geheiratet

FCA-Spieler Philipp Max hat geheiratet.
Bild: dpa

Der 25-Jährige hat am Donnerstag in Augsburg seine Freundin Annabell standesamtlich geheiratet. Die kirchliche Feier soll im nächsten Jahr folgen.

FCA-Spieler Philipp Max hat am Donnerstag einen Volltreffer der ganz besonderen Art gelandet: Im Augsburger Standesamt in der Maximilianstraße heiratete der 25-jährige Linksverteidiger seine langjährige Freundin Annabell. Danach wurde im kleinen Kreis gefeiert: In einem italienischen Restaurant wurde auf die Hochzeit angestoßen. Die große Feier samt kirchlicher Trauung soll im kommenden Jahr folgen.

Philipp Max und seine Frau Annabell präsentieren sich auf Instagram als frisch vermähltes Paar.
Bild: Screenshot Instagram/annixlee

Herr und Frau Max teilten auf Instagram ihre Freude: Annabell postete zuerst ein Bild einer Champagnerflasche, danach gab es Nahaufnahmen der Ringe und der mehrstöckigen Hochzeitstorte zu bestaunen. Das Datum - der 6. Juni - sollte leicht zu merken sein.

Bei der Verlobung der beiden brannten Herzen in der Wüste

Schon die Verlobung der beiden war romantisch: Während der Winterpause machte Max seiner Annabell während des Dubai-Urlaubs einen Antrag. Das Bild, das beide damals auf dem sozialen Netzwerk veröffentlichten, zeigte zwei brennende Herzen in der Wüste . Darunter schrieb Philipp Max "She said YES" - zu deutsch: "Sie hat ja gesagt". Garniert war der Text mit Hashtags wie #dreamgirl, also "Mädchen meiner Träume".

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Ob Philipp Max die kirchliche Hochzeit im kommenden Jahr als FCA-Spieler feiern wird - das ist derzeit alles andere als klar. Der Verteidiger kündigte vor kurzem an, das Gespräch mit den Verantwortlichen des FC Augsburg suchen zu wollen. Hintergrund: Max will mit den Verantwortlichen des FCA über einen Wechsel zu einem größeren Klub sprechen.

Ablöseforderung des FCA für Philipp Max schreckt andere Klubs noch ab

Max pocht darauf, dass ihm von Vereinsseite zugesagt wurde, dass der FCA für ihn ein Sprungbrett sein könnte. Bedeutet: Wenn ein größerer Klub Interesse an einem Wechsel des Defensivspielers hat, könne Max wechseln. Bislang schreckte vor allem die Ablöseforderung des FCA etwaige Interessenten ab.

Informationen unserer Redaktion zufolge verlangt der FCA etwa 25 Millionen Euro für Max. Damit wäre er der Rekordtransfer des Klubs. Bislang hält diesen Rekord der Vorgänger von Max auf der Position des Linksverteidigers: Abul Rahman Baba. Im Sommer 2015 hatte der FC Chelsea 20 Millionen Euro für den Ghanaer gezahlt. Ob Max als verheirateter Mann noch wertvoller wird? Angeblich sollen verheiratete Menschen länger leben und glücklicher sein - keine schlechten Voraussetzungen dafür, auch sportlich gute Leistungen zu bringen. (AZ)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Die Pokaltrophäe winkt dem Gewinner des DFB-Pokalwettbewerbs. Foto: Jan Woitas/dpa/Archiv
DFB Pokal

FC Augsburg trifft beim DFB-Pokal in der ersten Runde auf SC Verl

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden