Newsticker

Bund und Länder beschränken Feiern in öffentlichen Räumen auf 50 Teilnehmer
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FCA: Spieler müssen Siegeswillen in jedem Spiel zeigen

FCA: Spieler müssen Siegeswillen in jedem Spiel zeigen

FCA: Spieler müssen Siegeswillen in jedem Spiel zeigen
Kommentar Von Johannes Graf
14.09.2020

Plus In der Vergangenheit begnügten sich die Profis des FC Augsburg mit dem Klassenerhalt. Warum das auf Dauer zu wenig ist.

Natürlich diente diese Begegnung nicht als Prüfstein für den Bundesliga-Auftakt bei Union Berlin. Wenn ein Bundesligist auf ein fünftklassiges Amateurteam trifft, dürfen hohe Erfolge erwartet werden. Über das wahre Leistungsvermögen der Mannschaft sagte der deutliche Sieg in der ersten Pokalrunde wenig aus. Und doch: Nachdem sie in der vergangenen Saison blamabel ausgeschieden waren, starten die Profis des FC Augsburg diesmal mit Selbstvertrauen und einem positiven Gefühl in die Liga.

ABWEHR: Robert Gumny kam von Lech Posen zum FC Augsburg. Der polnische Rechtsverteidiger hat einen Vertrag bis 2025.
31 Bilder
Das ist der FCA-Kader für die Saison 2020/21
Bild: Klaus Rainer Krieger

Zu welchen Leistungen die Mannschaft tatsächlich fähig ist, wird sich sogleich zeigen. Nach der Partie in Berlin warten anspruchsvolle Aufgaben auf Trainer Heiko Herrlich und sein Team. Dortmund, Wolfsburg, Leipzig, Leverkusen. Allesamt echte Gradmesser. Wie in der vergangenen Saison droht dem FCA ein Start mit wenig Zählbarem; andererseits können die Spieler positiv überraschen, wenn sie Spitzenteams die Stirn bieten und punkten.

FCA-Führungsspieler wie Gouweleeuw, Khedira oder Finnbogason sind gefordert

Die Sportliche Leitung hat aus dem aufgeblähten Kader die Luft gelassen. Geblieben ist eine Mannschaft, der eine sorgenfreie Saison ohne Abstiegskampf zugetraut werden darf. Vor allem in der Offensive verfügt der FCA über individuelle Klasse. Um erfolgreich zu sein, müssen die Spieler aber vor allem die richtige Einstellung mitbringen.

Wir haben FCA-Stürmer Florian Niederlechner getroffen – und mit ihm über die kommende Bundesliga-Saison gesprochen. Hier können Sie sich die Podcast-Folge anhören:

Führungsspieler wie Gouweleeuw, Khedira oder Finnbogason sind gefordert, um innerhalb des Teams den Umdenkprozess voranzutreiben. In den vergangenen Jahren verfestigte sich der Eindruck, dass sich die Profis mit dem Ligaverbleib zufriedengaben. Sie punkteten, wenn sie der Abstiegszone gefährlich nahe kamen. Damit schienen sie sich zu begnügen. Doch gefragt ist Siegeswille – und das in jedem Spiel.

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren