Newsticker

Corona-Zahlen in Deutschland: Rund 11.000 Neuinfektionen gemeldet
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FCA-Stürmer Alfred Finnbogason fällt gegen RB Leipzig aus

FC Augsburg

15.10.2020

FCA-Stürmer Alfred Finnbogason fällt gegen RB Leipzig aus

Alfred Finnbogason musste vorzeitig von der Nationalmannschaft abreisen.
Bild: Birgir Thor Hardarson, EPA/dpa

Plus Der Isländer hat sich bei der Nationalmannschaft verletzt. Nun steht fest: Wenn der FC Augsburg am Samstag auf RB Leipzig trifft, wird er fehlen.

Es war keine gute Nations-League-Woche mit der Nationalmannschaft für Alfred Finnbogason. Bei der 0:3-Niederlage Islands am Sonntag gegen Dänemark musste der Stürmer des FC Augsburg schon nach zwölf Minuten mit Muskelproblemen am linken Oberschenkel ausgewechselt werden. Die 1:2-Niederlage am Mittwoch gegen Belgien, die den Abstieg des noch punktelosen Island schon nach dem vierten Spieltag besiegelte, erlebte er gar nicht mehr mit. Der 31-jährige Offensivspieler war schon längst zur medizinischen Untersuchung nach Augsburg abgereist.

Und hier war die erste Diagnose bitter. „Alfred Finnbogason wird gegen Leipzig ausfallen“, erklärte ein Vereinssprecher am Donnerstagabend. Wie schwer die Verletzung ist und wie lange Finnbogason fehlen wird, müsse noch weitere Untersuchungen zeigen. Es ist nicht das erste Mal, dass er verletzt von der Nationalmannschaft zurückkehrt. Zuletzt fiel er vor fast genau einem Jahr mehrere Monate mit einer Schulterverletzung aus.

Vom Ausfall Finnbogasons könnte Marco Richter profitieren. Der in der Transferperiode mit dem 1. FC Köln flirtende und gegen Wolfsburg nicht berücksichtigte Stürmer könnte beim Spitzenspiel gegen RB Leipzig (Sa., 15.30 Uhr/Sky) wieder ins Aufgebot rücken.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

FCA-Mittelfeldspieler Gruezo tauscht das Trikot mit Lionel Messi

Gespannt ist man beim FCA auch auf den körperlichen Zustand von Carlos Gruezo. Der FCA hätte den defensiven Mittelfeldspieler, der nach dem Spiel in Wolfsburg über muskuläre Probleme klagte, lieber nicht auf die strapaziöse Reise zum WM-Qualifikations-Start Ecuadors gegen Argentinien und Uruguay geschickt. Doch der Verband bestand darauf und Gruezo spielte bei beiden Spielen durch. Gegen Argentinien verlor Ecuador 0:1, Gruezo verschuldete mit das 0:1 und tauschte dann mit Lionel Messi das Trikot, gegen Uruguay gewann man mit 4:2. Sollte FCA-Trainer Heiko Herrlich, der nach seinen Lungenproblemen erstmals wieder auf der Bank Platz nehmen wird, Gruezo eine Verschnaufpause gönnen, könnte erstmals Neuzugang Tobias Strobl in die Startelf rücken.

Gute Laune haben sicher Fredrik Jensen und Michael Gregoritsch. Jensen traf bei beiden Nations-League-Siegen für Finnland gegen Bulgarien (2:0) und Irland (1:0). In den vergangenen vier Spielen erzielte er drei Treffer. Der offensive Mittelfeldspieler kommt immer besser in Fahrt. Und könnte eventuell Gregoritsch in der FCA-Zentrale Konkurrenz machen. Der ist aber bei der österreichischen Nationalmannschaft gesetzt und stand bei beiden 1:0-Siegen gegen Nordirland und Rumänien in der Startelf.

FCA-Torhüter Tomas Koubek konnte Spielpraxis sammeln

Weniger erfolgreich war Ruben Vargas mit der Schweiz. Beim 0:1 gegen Spanien wurde er eingewechselt, das 3:3 gegen Deutschland sah er von der Bank aus. Ein wenig Spielpraxis konnte Torhüter Tomas Koubek sammeln. Bei den beiden Pflichtspielen gegen Israel (2:1) und Schottland (0:1) war er nur Ersatz, beim Test gegen Zypern (2:1) durfte er spielen. Robert Gumny kam beim 0:1 gegen Serbien mit der polnischen U21 in der EM-Qualifikation zum Einsatz, fehlte dann beim 1:1 gegen Bulgarien aber gelbgesperrt.

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

15.10.2020

Lieber Alfred ,
Nationalmannschaft bedeutet bei Dir leider immer Verletzung.
Entweder bist Du zu ergeizig oder Ihr trainiert so dass man danach verletzt.
Schade bin ein Fan von Dir und deiner coolness vor dem Tor.
Gute Besserung und bleib bei uns :)

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren