1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FCA feiert Nichtabstieg - Patricia Hitz wollte in Augsburg bleiben

FC Augsburg

13.05.2018

FCA feiert Nichtabstieg - Patricia Hitz wollte in Augsburg bleiben

Der FC Augsburg feierte am Samstag den Saisonabschluss.
Bild: Klaus Rainer Krieger

Die Nichtabstiegs-Feier des FC Augsburg hatte emotionale Momente und einen ungewöhnlichen Grillmeister. Marwin Hitz verabschiedete sich vom Verein.

Der FC Augsburg hat am Samstagabend mit emotionalen Momenten den Saisonabschluss gefeiert. Die Mannschaft war nach dem Bundesliga-Spiel beim SC Freiburg mit einem Charter-Jet nach Augsburg-Mühlhausen geflogen und traf um kurz nach 22 Uhr in der Kongresshalle ein. Am Montag fliegt ein Großteil des Teams ins amerikanische Casino-Paradies Las Vegas. Der scheidende Torhüter Marwin Hitz pumpte Präsident Klaus Hofmann an: “Präsident, die Mannschaft braucht noch Spielgeld.”

Marwin Hitz spricht von schwieriger Entscheidung

Hitz wird allerdings nicht mitfliegen. Der 30-Jährige bleibt in Augsburg, um seinen Umzug zu organisieren. Dem Vernehmen nach wechselt er nach fünf Jahren zu Borussia Dortmund. Wenn es nach seiner Frau Patricia gegangen wäre, hätte es keinen Abschied gegeben. “Wir hatten fünf sehr schöne Jahre hier. Wenn Patricia die Entscheidung getroffen hätte, wären wir hier geblieben. Aber ausnahmsweise habe ich entschieden, auch wenn es mir schwergefallen ist”, sagte Hitz in seiner Abschiedsrede an Team, Management und mehr als 100 Sponsoren.

Manager Stefan Reuter verabschiedete einige weitere Spieler. Ersatztorhüter Ioannis Gelios versagte die Stimme, als er sich nach 17 Jahren verabschiedete. Mit Tränen in den Augen sagte er: “Servus. Ich werde euch alle vermissen." Er hofft bei einem anderen Club auf mehr Einsatzzeiten. Co-Trainer Florian Ernst geht nach nur einem Jahr aus privaten Gründen. Mittelfeldspieler Gojko Kacar verlässt den Bundesligisten nach zwei Jahren und 28 Bundesliga-Einsätzen. Ziel offen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

FCA-Präsident lobt "überragende Vorrunde"

FCA-Präsident Klaus Hofmann lobte die “überragende Vorrunde”. Zwischen September und Dezember haben wir “den besten Fußball gespielt, den jemals eine Mannschaft des FC Augsburg gespielt hat”. Für die schlechtere Rückrunde zeigte Hofmann Verständnis: “Wir hatten ja eigentlich schon im Februar unsere Ziele erreicht.” Sein größter Dank ging an Manager Stefan Reuter: “Es ist sensationell, wie er den Laden zusammenhält.” Wie in jedem Jahr kaufte sich Klaus Hofmann anlässlich des Klassenerhalts eine Flasche Whisky. “Und die wird auch getrunken.”

Zuvor durfte sich Hofmann stärken. Am Grill stand Fußball-Experte Reiner Calmund, der damit ein Versprechen einlöste. “Calli” hatte vor der Saison den FC Augsburg als Abstiegskandidat Nummer eins bezeichnet. Als Entschuldigung ließ er Steaks und Würstchen brutzeln.

Der in Augsburg sehr beliebte Marwin Hitz dachte da vielleicht noch an Stefan Reuters Abschiedsworte. “Manchmal gefällt es einem bei einem anderen Verein ja nicht und dann können sich die Wege nach ein paar Jahren wieder kreuzen.” Der Schweizer antwortete: “Vielleicht.” Und das gefiel nicht nur seiner Frau Patricia.

Hier die Abschiedsworte von Marwin Hitz im Video:

Gepostet von Jürgen Marks am Sonntag, 13. Mai 2018
Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
imago 34635681
Rainer Calmund zu Gast beim FC Augsburg löst seine Grill Wette ein FC Augsburg Saisonabschlussfei
Bundesliga

Reiner Calmund löst Grill-Wette mit dem FC Augsburg ein

ad__galaxy-tab-a-10--summer@940x235.jpg

Sommerpaket

Digitale Zeitung inkl. gratis Tablet. Mit unserem Sommerpaket haben Sie
Ihre Heimat im Handgepäck dabei. Buchbar nur bis 30. August!

Jetzt Sommerpaket bestellen!